Geburtstagskind verweigert Geschenk und Umarmung – Polizei muss Streit schlichten

Lesedauer: 1 Min
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Ein 27-jähriges Geburtstagskind ist an seinem Ehrentag so außer sich gewesen, dass eine Polizeistreife anrücken musste. Die 27-jährige Frau verweigerte ihrer Mutter eine Umarmung, ein Geschenk wollte sie ebenfalls nicht annehmen.

Sie sei laut Polizeibericht so in Rage geraten, dass sie einen Fernseher in der gemeinsamen Wohnung umwarf, wodurch der Bildschirm zu Bruch ging. Da sich die Tochter nicht beruhigen ließ, rief der Vater die Polizei. Die Beamten konnten den Streit zumindest vorübergehend schlichten.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen