Frau stirbt bei Unfall auf A7

Lesedauer: 2 Min

Die A7 ist in Richtung Ulm voll gesperrt. Weitere Informationen folgen.
Die A7 ist in Richtung Ulm voll gesperrt. Weitere Informationen folgen. (Foto: Archiv- dpa)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Einen schweren Unfall hat es auf der A7 zwischen der Anschlussstelle Dinkelsbühl und Ellwangen gegeben. Das berichtet die Polizei.

Der Unfall passierte am Dienstag gegen 13.40 Uhr beim Überholen. Eine 30-jährige Autofahrerin scherte direkt nach dem Überholen wieder rechts ein und übersah, womöglich abgelenkt durch ein Telefonat, dass sich der Verkehr auf der rechten Spur wegen einer Baustelle staute. Die Frau fuhr ungebremst auf den Auflieger eines in Schrittgeschwindigkeit fahrenden Sattelzugs. Der Aufprall war so heftig, dass die Frau starb. Sie wurde von den Feuerwehren Crailsheim und Fichtenau, die mit sechs Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften vor Ort waren, aus ihrem Fahrzeug geborgen.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 70 000 Euro. Die A7 war bis 16 Uhr voll gesperrt.

Unfallschwerpunkte & aktuelle Verkehrsmeldungen

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen