Färben wie bei den Alamannen

Lesedauer: 1 Min
Beim Aktionstag „Färben und Färbepflanzen“ geht es am Sonntag, 19. Juli, im Alamannenmuseum um die Frage, wie bunte Kleidung im
Beim Aktionstag „Färben und Färbepflanzen“ geht es am Sonntag, 19. Juli, im Alamannenmuseum um die Frage, wie bunte Kleidung im Frühmittelalter zu ihrer Farbe kam. (Foto: Museum)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Ein Aktionstag „Färben und Färbepflanzen“ mit Bianca Oettlin und Sabine Maybaum findet am Sonntag, 19. Juli, von 13 bis 17 Uhr im Alamannenmuseum im Rahmen der Sonderausstellung „Gut betucht – Textilerzeugung bei den Alamannen“ statt.

Auch schon in früheren Zeiten wurde farbenfrohe Kleidung sehr geschätzt. Gefärbt wurde vor allem mit Pflanzen, aber auch tierische Färbemittel waren bekannt. Teilweise waren komplexe chemische Vorgänge notwendig, um die Farbstoffe nutzen zu können. Bianca Oettlin und Sabine Maybaum stellen einige der verwendeten Färbepflanzen vor und werden bei trockenem Wetter im Garten auch das Färben vorführen. Bei diesem Aktionstag ist nur der übliche Eintritt zu entrichten.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade