Der Jubilar Erwin Briel.
Der Jubilar Erwin Briel. (Foto: MV Rattstadt)

Mit einem großen gemeinsamen Ständchen haben der MGV Eigenzell und der Musikverein Rattstadt dem Jubilar Erwin Briel zum 80. Geburtstag gratuliert.

Vor der Dreifaltigkeitskapelle Rattstadt, in der eine Dankandacht gefeiert wurde, warteten schon beide Vereine, um die Glückwünsche zu überbringen. Der MGV Eigenzell unter der Leitung von Rudolf Kucher begann das Ständchen mit den Liedern „Bajazzo“ und dem „Stern“ bevor der Vorsitzende Josef Hald die Glückwünsche des Vereins überbrachte. Hald lobte Erwin Briel als langjähriges Vereinsmitglied, der über 30 Jahre dem Verein die Treue hielt. Hald überbrachte nach seiner Ansprache das Vereinsgeschenk. Die Männer vollendeten das Ständchen mit dem Lied „Singe wem Gesang gegeben“.

Der Musikverein Rattstadt unter der Leitung von Robert Gmeiner überbrachte ein voluminöses Klangerlebnis in Ihrem Ständchen. Ganz Rattstadt konnte die Weisen des Vereins hören. Der Vorsitzende Heiko Betzler lobte Briel für seine jahrelange Treue zum Verein und dankte gleichzeitig für den unermüdlichen Einsatz beim Dorfhausumbau sowie die herausragende Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit in den letzten Jahren.

Beide Vereine formierten sich im Anschluss nochmals zusammen und zelebrierten die Schwaben- und die Rattstadthymne. Der Jubilar lud seine Gäste ins Dorfhaus Rattstadt ein, wo bis in die Nacht gefeiert wurde.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen