Peinlich und dumm: Auto-Poser stören Corona-Gedenkfeier

Ein lautes stilles Gedenken
Ein lautes stilles Gedenken
Redakteurin Virngrund

Ja, es war am Sonntag eine würdevolle Gedenkfeier auf dem Marktplatz. Nur eines war diese Feier leider nicht, obwohl sie es eigentlich sein sollte: still.

Dafür sorgte der rege Autoverkehr rund um den Marktplatz. Manch Autofahrer fand die Ereignisse gleich so spannend, dass er aus dem Auto heraus die Gedenkfeier verfolgen wollte – bei laufendem Motor. Dass es noch peinlicher und dümmer geht, zeigten an dem Abend zwei Sportwagenfahrer.

Einer glaubte offenbar, er könne Eindruck schinden, in dem er einmal richtig aufs Gas drückt und den Motor aufheulen lässt. Ein anderer fühlte sich gar bemüßigt, seine Hupe zu betätigen – just in dem Moment, als OB Michael Dambacher und Bürgermeister Volker Grab Rosen für die Ellwanger Corona-Toten niederlegten.

Wenn es noch einen Beleg gebraucht hätte, dass ein großes und/oder schnelles Auto nicht zwingend Intelligenz, Respekt und Anstand des Fahrers voraussetzen – er wurde an diesem Abend eindrucksvoll geliefert.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr Inhalte zum Dossier

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

Landesregierung beschließt neue Öffnungsschritte

Die Landesregierung von Baden-Württemberg hat am späten Donnerstagabend eine neue Corona-Verordnung beschlossen. Darin werden zahlreiche Öffnungsschritte festgelegt. 

Ab Samstag, 15. Mai soll damit laut Sozialministerium eine Regelung gelten, die dann gilt, wenn die Bundes-Notbremse in einem Landkreis außer Kraft gesetzt wird. Also wenn die Inzidenz an fünf Werktagen hintereinander unter 100 bleibt.

Dann dürfen folgende Einrichtungen öffnen, allerdings nur mit einem Test-, Impf- oder Genesenen-Nachweis ...

Noch ist der Hirschberg mit den Gebäudekomplexen der Klinik bebaut. Ab Herbst werden diese abgerissen, um für ein großes Wohngeb

So wird aus dem alten Klinikareal in Biberach ein XXL-Wohngebiet

Es ist ein Filetstück in Sachen Wohnungsbau in der Biberacher Kernstadt: Bis zu 420 Wohneinheiten könnten im neuen Baugebiet Hirschberg (altes Krankenhaus) in Biberach ab 2024 in der Nähe zur Innenstadt entstehen. Davor muss aber zunächst geklärt werden, wie das Gebiet nach dem Abriss der Klinik städtebaulich strukturiert werden soll. Der Bauausschuss des Gemeinderats hat nun die ersten Weichen gestellt.

Bei der Entwicklung des Areals warten verschiedene Herausforderungen: ein Gelände mit großen Höhenunterschieden, große, bereits ...

Mehr Themen