Die Ellwanger OB-Wahl ist gültig

Lesedauer: 1 Min
 Die OB-Wahl in Ellwangen ist gültig, es gab keine Einwände oder Beanstandungen bei der Wahl von Michael Dambacher.
Die OB-Wahl in Ellwangen ist gültig, es gab keine Einwände oder Beanstandungen bei der Wahl von Michael Dambacher. (Foto: md)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Die Oberbürgermeisterwahl der Stadt Ellwangen ist gültig. Das hat die Wahlprüfung des Regierungspräsidiums ergeben. Innerhalb der gesetzlichen Einspruchsfrist seien keine Einsprüche eingegangen. Die rechtliche Prüfung der Wahlgänge am 26. Mai und 16. Juni habe ebenfalls keine Beanstandungen ergeben. Damit stehe der Verpflichtung von Michael Dambacher nichts mehr im Wege, teilt das Regierungspräsidium mit.

Michael Dambacher wurde im zweiten Wahlgang am 16. Juni bei einer Wahlbeteiligung von 44,5 Prozent mit 65,7 Prozent der abgegebenen gültigen Stimmen zum Oberbürgermeister von Ellwangen gewählt. Im ersten Wahlgang hatte er zwei Gegenkandidaten und im zweiten Wahlgang mit Matthias Renschler nur noch einen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen