Der Reit- und Fahrverein Röhlingen freut sich über eine neue Standarte

Lesedauer: 4 Min
Daniela Bittner

Am Sonntag haben die Mitglieder des Reit- und Fahrvereins Röhlingen ihre neue Standarte von Pater Sony in der Kirche Sankt Peter und Paul weihen lassen. Nach langer Planung konnte sich der Verein seinen Wunsch nach einer neuen Vereinsstandarte endlich erfüllen, was jetzt groß gefeiert wurde.

Die Mitglieder des Reit- und Fahrvereins Röhlingen sind stolz. Im vergangenen Jahr hatten sich die Röhlinger Reiter über eine Crowdfunding-Aktion der VR-Bank ihre neue Vereinsstandarte finanzieren können.

Die neu entworfene Standarte, die jetzt der Öffentlichkeit präsentiert wurde, orientiert sich im Design an der Vorgänger-Standarte. Eine Seite strahlt in Samt in der Farbe Tannengrün mit dem Namen des Vereins, dem Gründungsjahr 1924 und dem Weihejahr 2019. Die Mitte dieser Seite ziert das Wappen der Ortschaft Röhlingen. Die Rückseite ist in einem weinroten Ton und ebenfalls in Samt gehalten. Die Seite zeigt das Motiv von Drachentöter Georg, mit dem Leitspruch „Heiliger Georg bitte für uns“.

Die erste Standarte wurde 1933 angeschafft

Seine erste Standarte hatte der Reit- und Fahrverein Röhlingen bereits im Jahre 1933 erhalten – damals noch gestiftet von einem damaligen Reitlehrer. Nach dem Zweiten Weltkrieg folgte beim Verein eine Zäsur und ein Neubeginn. Als Zeichen dieses Neubeginns wurde 1951 schließlich auch eine neue Standarte geweiht. Sie hat lange Jahre Dienst getan, war bei unzähligen Umritten, Geburtstagen, Hochzeiten und anderen Auftritten des Vereins dabei. Einmal wurde sie auch schon restauriert – eine neuerliche Restauration war nun aber nicht mehr möglich, weshalb die Standarte nun ersetzt wurde.

Über die Spendenaktion der VR-Bank „Viele schaffen mehr“, das Crowdfunding, konnte sich der Verein diesen großen, kostspieligen Wunsch erfüllen und sein neues Prunkstück nun segnen lassen. Dazu wurde am Muttertag extra der Sonntags-Gottesdienst umgestaltet. Standartenabordnungen der Röhlinger Vereine und zahlreiche Reitvereinen aus der Umgebung waren gekommen, um der Weihe der neuen Standarte des Reit- und Fahrvereins Röhlingen den würdigen Rahmen zu geben. Feierlich zogen alle Standartengruppen in die Kirche ein. Die neue Standarte wartete derweil im Altarraum mit ihren Trägern auf ihre Weihe.

Pater Sony ging in seiner Predigt auf den Heiligen Georg ein, der die neue Standarte ziert. Der Musikverein Röhlingen umrahmte den Gottesdienst musikalisch. Am Ende des Gottesdienstes weihte Pater Sony feierlich die neue Standarte mit Weihrauch und Weihwasser. Ihren ersten offiziellen Einsatz soll die neue Röhlinger Standarte nun beim Blutritt in Weingarten haben.

Nach dem feierlichen Auszug trafen sich die Gäste noch auf dem Kirchplatz zum Stehempfang, um die neue Standarte zu feiern. Alle drei Standarten des Vereins wurden danach feierlich zu Pferd zum derzeitigen Aufbewahrungsplatz (bei Georg Gösele sen. und seiner Frau Maria) geleitet.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen