Christophorus-Werkstatt ehrt verdiente Mitarbeiter

Lesedauer: 2 Min

Die Stiftung Haus Lindenhof hat Mitarbeiter geehrt.
Die Stiftung Haus Lindenhof hat Mitarbeiter geehrt. (Foto: Stiftung)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

27 Jubilare der Christophorus-Werkstatt sowie des Förder- und Betreuungsbereichs Martin von Porres haben im Tagungshaus auf dem Schönenberg ihr Arbeitsjubiläum gefeiert. Zu Beginn fanden sich Mitarbeiter und Angehörige in der Hauskapelle des Tagungshauses ein und feierten mit Pfarrer Alwin Miller einen Gottesdienst. Die musikalische Begleitung übernahm Siggi Schlosser an der Gitarre. Beim anschließenden Stehempfang war Gelegenheit, auf gemeinsame Erlebnisse der vergangenen Jahre zurückzublicken. Werkstattleiter Matthias Rueß und Norbert Mautsch, Organisationsleiter des Förder- und Betreuungsbereichs, bedankten sich für das Engagement der langjährigen Mitarbeiter. Die Jubilare erhielten eine Urkunde und eine Rose überreicht. Besonders erwähnt wurden Sieglinde Albrecht und Waltraud Winger, die auf 40 Arbeitsjahre zurückblicken können. Für 30 Jahre wurde Hermann Pieper geehrt; für 25 Jahre waren es Barbara Stütz, Rosemarie Böhm, Silvia Maier und Andrea Weik; für 20 Jahre Gregor Lang, Brigitte Stefan, Wolfgang Rettenmaier und Andreas Geiß; für 15 Jahre Nicole Schmidt, Stefanie Nagler, Sandra Götz, Bernd Schwager, Gisela Hirth, Carmen Nendza, Stefan Götz, Mathias Ziegler und Arnold Abraham und für 10 Jahre Nicole Lichtmaneker, Tanja Knecht, Silke Schmidt-Fataly und Nelli Ziebart. Gabriel Schulz, Mitarbeiter der Werkstatt, umrahmte die Ehrung musikalisch am Klavier und sorgte damit für einen besonders feierlichen RahmenFoto: Privat

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen