Bundeswirtschaftsminister Altmaier besucht Varta in Ellwangen

Lesedauer: 2 Min
 Wirstchaftsminister Peter Altmaier (CDU).
Wirstchaftsminister Peter Altmaier (CDU). (Foto: Kay Nietfeld/dpa)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier wird am Dienstag, 30. Juni, die Firma Varta in Ellwangen besuchen. Mit im Gepäck hat er einen Förderbescheid zum Aufbau einer Batteriezellfertigung, die er im Rahmen seines Besuchs an den Vorstandsvorsitzenden des Batterieherstellers, Herbert Schein, übergeben wird.

Darüber hinaus werden die Wirtschaftsministerin des Landes Baden-Württemberg, Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) sowie ihr bayerischer Amtskollege Hubert Aiwanger (Freie Wähler) vor Ort sein. Mit Mitteln des Bundes sowie der Länder Baden-Württemberg und Bayern will die Politik den Ausbau der Batteriezellfertigung des Konzerns unterstützen.

Ende März war mitgeteilt worden, dass Bund und Länder in den kommenden zehn Jahren 198 Millionen Euro an Fördergeldern in die Batterietechnik in Ellwangen investieren werden.

Ellwangen als Zentrum der europäischen Batterieallianz

Vorbild für diese sogenannte europäische Batterieallianz ist der Flugzeughersteller Airbus. Durch das Airbus-Projekt waren die europäischen Kapazitäten im Bereich Flugzeugbau gebündelt worden, so habe man Arbeitsplätze und Kompetenzen in Europa halten können.

Ähnlich sei nun die europäische Batterieallianz angelegt, in deren Mittelpunkt nun die Forschung und Entwicklung am Standort Ellwangen stehe.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade