Mehr als 300 Besucher hat der Musikverein Röhlingen beim Konzert begeistert.
Mehr als 300 Besucher hat der Musikverein Röhlingen beim Konzert begeistert. (Foto: Bauch)
Martin Bauch
Freier Mitarbeiter

In einer Konzertpause nahmen der Bürgermeister der Stadt Ellwangen, Volker Grab, sowie Wolfgang Bahle vom Blasmusikverband Ostalbkreis und Vorstand Ludwig Kurz die Ehrungen verdienter Musiker vor. Für zehn Jahre aktives Musizieren wurde Manuel Eckstein geehrt. 20 Jahre als aktive Musiker sind Katharina Merkle und Martin Holzinger unterwegs. Für 15 Jahre engagierte Vereinstätigkeit wurde Hermann Secker geehrt.

Für 60 Jahre als aktiver Musiker wurde Ulrich Kraft geehrt. Kraft musiziert schon seit seinem achten Lebensjahr. Seit über 40 Jahren gehört er dem Musikverein Röhlingen an. Auch seine Frau Rita spielt im Musikverein Röhlingen mit.

Der Musikverein Röhlingen hat zum Jahreskonzert 2018 in die Sechta-Halle nach Röhlingen geladen. Mit einem fantastischen Konzert haben die Musikerinnen und Musiker aus Röhlingen und ihr Gastverein aus Lautern ihr zahlreiches Publikum begeistert. Ulrich Kraft ist für 60 Jahre aktives Musizieren geehrt worden.

Besser hätte man nicht spielen können. Das Jahreskonzert 2018 des Musikvereins Röhlingen hat auf ganzer Linie überzeugt. Nicht nur die Gastgeber waren in super Spiellaune, auch die Gäste aus Lautern ließen es in der vollbesetzten Sechta-Halle richtig krachen. Den Anfang machte an diesem Abend die gemeinsame Jugendkapelle Röhlingen/Pfahlheim. Unter der Leitung von Magdalena Kucher liefen die Jungmusikerinnen und Jungmusiker bei den Stücken „Festival Suite“, „Cheerleader“ und „The Lion King“ zu ihrer Bestform auf.

Die Einstimmung auf die nachfolgenden Auftritte der Blasorchester aus Lautern und Röhlingen war schon mal gelungen. Was dann folgte, war Blasmusik vom Feinsten. Die Intonation war perfekt, die Einsätze haben gestimmt, der Hörgenuss war gegeben – und das bei beiden Blasorchestern. Vorstand Ludwig Kurz war die Freude am gelungenen Konzert sichtlich anzumerken. „Bude voll, Hammer Sound“, war sein kurzes, aber treffendes Fazit an diesem Abend. Ein besonderer Dank ging dabei an die beiden Dirigenten Michael Seckler vom MV Röhlingen und Matthias Weller vom MV Lautern. „Die beiden hatten alles voll im Griff“, sagte Kurz. Dieser Meinung waren auch die mehr als 300 Gäste und Besucher des Konzerts. Mit minutenlangem Applaus bedankte sich das Publikum für einen fantastischen Konzertabend. Stellvertretend für die vielen gelungenen Stücke sollen die „Jungle Fantasy“ nach einem Arrangement von Naohiro Iwai, gespielt vom MV Lautern, und „Der Tanz mit dem Teufel“, ein Konzertwerk von Fritz Neuböck, gespielt vom MV Röhlingen, genannt werden, weil es den beiden Orchestern gelungen ist, die Geschichten dahinter lebendig werden zu lassen.

In einer Konzertpause nahmen der Bürgermeister der Stadt Ellwangen, Volker Grab, sowie Wolfgang Bahle vom Blasmusikverband Ostalbkreis und Vorstand Ludwig Kurz die Ehrungen verdienter Musiker vor. Für zehn Jahre aktives Musizieren wurde Manuel Eckstein geehrt. 20 Jahre als aktive Musiker sind Katharina Merkle und Martin Holzinger unterwegs. Für 15 Jahre engagierte Vereinstätigkeit wurde Hermann Secker geehrt.

Für 60 Jahre als aktiver Musiker wurde Ulrich Kraft geehrt. Kraft musiziert schon seit seinem achten Lebensjahr. Seit über 40 Jahren gehört er dem Musikverein Röhlingen an. Auch seine Frau Rita spielt im Musikverein Röhlingen mit.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen