Bremse kaputt - Fahrradfahrerin von Auto erfasst

Lesedauer: 2 Min
Das Mädchen musste verletzt ins Krankenhaus gebracht werden.
Das Mädchen musste verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. (Foto: Patrick Seeger / dpa)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Weil ihre Vorderradbremse am Fahrrad kaputt war, ist eine 14-Jährige von einem Auto erfasst und verletzt worden.

Am Donnerstag um kurz vor 15.15 Uhr befuhren drei Mädchen mit ihren Fahrrädern einen Verbindungsweg vom Parkplatz eines Discounters in Richtung Ellwanger Straße. Während der Fahrt teilte die in der Mitte fahrende 14-jährige Radfahrerin den anderen beiden mit, dass ihre Bremse nicht funktionieren würde.

Deshalb fuhr sie über den Gehweg hinaus, direkt auf die Ellwanger Straße. Hier wurde sie von einem von links heranfahrenden Auto einer 52-Jährigen frontal erfasst, welches zu diesem Zeitpunkt nur noch etwa zwei Meter entfernt war und dementsprechend eine Kollision nicht mehr verhindern konnte, frontal erfasst.

Die Radfahrerin prallte auf die Motorhaube und die Windschutzscheibe des Autos.

Dabei wurde sie verletzt und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass den Mädchen bereits bekannt war, dass die Vorderradbremse an dem Fahrrad der 14-Jährigen nicht funktionierte. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 6100 Euro.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade