Betrieb Rettenmeier spendet für Kinderdorf

Lesedauer: 1 Min
 Der Stuckateurbetrieb Rettenmeier hat auf Weihnachtspräsente verzichtet und das Geld ans Kinderdorf gespendet.
Der Stuckateurbetrieb Rettenmeier hat auf Weihnachtspräsente verzichtet und das Geld ans Kinderdorf gespendet. (Foto: Kinderdorf)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Der Stuckateurbetrieb Rettenmeier aus Engelhardsweiler verzichtet auf Weihnachtspost und Präsente für die Kunden und Geschäftspartner und spendet das Geld an das Kinder- und Jugenddorf Marienpflege.

„Wir kennen und schätzen die Arbeit im Kinderdorf sehr. Die Kinder werden hier liebevoll und fürsorglich betreut, und wir helfen mit der Spende mit, dass es so bleibt“, sagten Richard und Jochen Rettenmeier. Ralf Klein-Jung, Vorstand des Kinderdorfs, freute sich über die 2500 Euro. Das Geld soll für therapeutische und musisch-kreative Angebote verwendet werden. Wie das im Kinderdorfalltag gelingt, konnte Familie Rettenmeier dann unmittelbar bei einem Konzert des Kinder- und Jugendchores unter Leitung von Andrea Batz erleben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen