Bei einem Schlaganfall zählt jede Minute

Lesedauer: 3 Min
 Von links: Ulrich Fürstenau, „Phönix“-Gründer, Nicole Pietrosante von KIGS, Petra Werkmann, „Phönix“-Gründerin, Edeltraud Kühn,
Von links: Ulrich Fürstenau, „Phönix“-Gründer, Nicole Pietrosante von KIGS, Petra Werkmann, „Phönix“-Gründerin, Edeltraud Kühn, Sprecherin Arbeitskreis Selbsthilfe Ellwangen, Berthold Vaas, kaufmännischer Standortleiter Sankt-Anna-Virngrund-Klinik, Moderator Paul Sproll vom Arbeitskreis Selbsthilfe Ellwangen, Martin Ostertag vom Landesverband Aphasie und Schlaganfall, Josef Lingel, Selbsthilfebeauftragter Sankt-Anna-Virngrund Klinik, und Eric Jüttler, Chefarzt Neurologie Ostalbklinikum Aalen (Foto: Rapp-Neumann)

Das erste Treffen der neuen Selbsthilfegruppe Phönix findet am Donnerstag, 5. Dezember, um 18 Uhr im Konferenzraum 3 der Ellwanger Klinik statt.

In Ellwangen gründet sich eine neue Selbsthilfegruppe mit dem Namen Phönix. Erstes Treffen ist am 5. Dezember.

plus

Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt steht exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Das erste Treffen der neuen Selbsthilfegruppe Phönix findet am Donnerstag, 5. Dezember, um 18 Uhr im Konferenzraum 3 der Ellwanger Klinik statt.

Meist gelesen in der Umgebung
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.
Mehr Themen