Baugenossenschaft spendet an Freunde der Ellwanger Klinik

Lesedauer: 2 Min
Bei der Spendenübergabe von links: Günther Haas (Oberarzt) Egon Bertenbreiter (Geschäftsführer Baugenossenschaft), Karl Groß (Fr
Bei der Spendenübergabe von links: Günther Haas (Oberarzt) Egon Bertenbreiter (Geschäftsführer Baugenossenschaft), Karl Groß (Freundeskreis), Matthias Weber (Vorsitzender Freundeskreis) und Berthold Vaas (kaufmännischer Standortleiter Klinik Ellwangen). (Foto: Sankt Anna-Virngrund-Klinik)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Einen Spendenscheck über 1000 Euro hat Egon Bertenbreiter, Geschäftsführer der Baugenossenschaft Ellwangen, an die Sankt Anna-Virngrund-Klinik übergeben. Mit dem Geld wird erneut die Beschaffung einer 20 000 Euro teuren Ultraschallsonde unterstützt. Die Sonde konnte durch weitere Spenden auf Initiative des Freundes- und Förderkreis der Klinik bereits beschafft werden und leistet auf der Intensivstation und bei Herzuntersuchungen ihren Dienst.

„Ultraschalluntersuchungen verdrängen in verschiedenen Bereichen der Medizin mehr und mehr Röntgenuntersuchungen“, erläuterte Oberarzt Günther Haas bei der Übergabe die Einsatzgebiete. „Die sogenannte transoesophageale Echokardiographie, oder einfach Schluckecho, ist eine Ultraschalluntersuchung von Herz und herznaher Hauptschlagader, bei der eine Sonde in die Speiseröhre eingeführt wird. Aufgrund des Bauprinzips ist die Sonde verhältnismäßig teuer, da sie besonders klein sein muss „so der Oberarzt. Insbesondere die Herzvorhöfe, Herzklappen, die angrenzende Hauptschlagader und der Befüllungszustand des Herzens könnten genauer untersucht werden.

Der Freundeskreisvorsitzende Matthias Weber und der Standortleiter der Sankt Anna-Virngrund-Klinik Berthold Vaas bedankten sich herzlich. Egon Bertenbreiter brachte mit der Spende die Unterstützung der Ellwanger Klinik seitens der Baugenossenschaft zum Ausdruck.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade