Ariane Bergerhoff ist neue Ellwanger SPD-Vorsitzende

Lesedauer: 2 Min
 Der neue Vorstand der Ellwanger SPD, von links: Gabriel Stengel, André Zwick, Fritz Taschinski, Hermann Schwab, Josef Egetenmey
Der neue Vorstand der Ellwanger SPD, von links: Gabriel Stengel, André Zwick, Fritz Taschinski, Hermann Schwab, Josef Egetenmeyr, Tobias Baumann, Werner Trost, Ariane Bergerhoff, Hans Rieger, Eleonora Grasmück, Martina Abele, Daniel Neuffer und Herbert Hieber. (Foto: spd)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Die SPD Ellwangen hat einen neuen Vorstand. Nach acht Jahren ist André Zwick aus dem Amt des Vorsitzenden ausgeschieden. Nachfolgerin ist Ariane Bergerhoff.

Mit 25 Jahren hatte Zwick den Vorsitz übernommen. Herbert Hieber, Sprecher der SPD-Gemeinderatsfraktion, dankte Zwick für seinen Einsatz und würdigte seine Entscheidung, den Fokus nun stärker auf den Kreisvorsitz und das Mandat im Gemeinderat zu legen.

Neue Vorsitzende ist Ariane Bergerhoff, die bisher schon Zwicks Stellvertreterin gewesen war und Mitglied im Landesvorstand der SPD ist. Sie möchte die SPD noch stärker öffnen und mit der Ellwanger Stadtgesellschaft vernetzen. Die SPD müsse die Partei vor Ort sein, die die Belange der Menschen im Blick behalte.

Die SPD müsse der Kompass für gerechte Politik bleiben, waren sich die Genossinnen und Genossen einig. Bei den Landtagswahlen wollen die Ellwanger Sozialdemokraten den Schwerpunkt auf Bildung, Betreuung und innere Sicherheit legen. Auch der Klimaschutz dürfe nicht zu kurz kommen.

Stellvertreter von Ariane Bergerhoff sind Beate Rothmaier und Tobias Baumann. Hermann Schwab gab sein Amt als Schriftführer an Eleonora Grasmück ab. Kassierer bleibt Josef Egetenmeyr. Weitere Mitglieder im Vorstand sind Maximilian Kelm, Daniel Neuffer, Hans Rieger, Hermann Schwab, Gabriel Stengel, Fritz Taschinski und Werner Trost.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen