A7: Zwei Unfälle im Schneetreiben

Lesedauer: 2 Min
 Im Schneetreiben haben sich am Samstag zwei Unfälle auf der A7 ereignet.
Im Schneetreiben haben sich am Samstag zwei Unfälle auf der A7 ereignet. (Foto: Stefan Puchner)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Im Schneetreiben haben sich am Samstag zwei Unfälle auf der A7 ereignet. Um 10.20 Uhr kam ein 47-Jähriger auf Höhe Rainau in Fahrtrichtung Würzburg mit seinem Wagen ins Schleudern. Dabei stieß er zunächst mit einem Sattelzug auf dem rechten Fahrstreifen zusammen und prallte anschließend gegen die rechte Schutzplanke. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 10 000 Euro, den an der Schutzplanke beziffert die Polizei auf 1500 Euro.

Gegen 12.20 Uhr ereignete sich in Richtung Würzburg ein Unfall auf Ellwanger Gemarkung. Ein 71-jähriger Fahrer auf dem teilweise mit Schnee bedeckten linken Fahrstreifen ins Schleudern und prallte gegen ein anderes Auto. Beide Verkehrsteilnehmer blieben unverletzt und konnten auf dem Standstreifen anhalten. Es entstand Sachschaden in Höhe von 14 000 Euro.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen