47-Jährige bei Frontalzusammenstoß auf der L 1029 schwer verletzt

Lesedauer: 2 Min

Eine 47-jährige Frau hat beim Abbiegen einen Lkw übersehen. Dabei wurde sie von dem Lkw erfasst und musste mit schweren Verletz
Eine 47-jährige Frau hat beim Abbiegen einen Lkw übersehen. Dabei wurde sie von dem Lkw erfasst und musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden. (Foto: cam)

Bei einem Frontalzusammenstoß auf der Landesstraße 1029 bei Röhlingen ist am Dienstagvormittag eine Frau schwer verletzt worden.

Der Unfall ereignete sich, als die 47-jährige Autofahrerin gegen 8.50 Uhr aus Richtung Haisterhofen nach links in die Vorfahrtsstraße einbiegen wollte. Dabei wurde sie von einem Lkw erfasst, der ihr frontal in die Fahrerseite ihres Volvos fuhr. Durch die starke Beschädigung konnte die Fahrerin zunächst nicht aus dem Fahrzeug befreit werden, weshalb die hinzugerufene Ellwanger Feuerwehr das komplette Fahrzeugdach abnehmen musste. Anschließend konnte die Verletzte durch den Notarzt und eine Rettungswagenbesatzung erstversorgt werden, bevor sie mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Der Schaden an dem unfallbeteiligten 40-Tonner und dem totalbeschädigten Pkw wurde auf zusammen etwa 17 000 Euro geschätzt. Die Strecke Röhlingen/B29 war während der Unfallaufnahme und für die Dauer der Bergung der Unfallfahrzeuge voll gesperrt. Die Sperrung dauert mit Stand 10.45 Uhr noch an.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen