32 neue Berufspraktikantinnen vom Sankt Loreto

Lesedauer: 2 Min
 Am Sankt-Loreto-Institut für soziale Berufe haben 32 Schülerinnen den schulischen Teil der Ausbildung zur Erzieherin erfolgreic
Am Sankt-Loreto-Institut für soziale Berufe haben 32 Schülerinnen den schulischen Teil der Ausbildung zur Erzieherin erfolgreich beendet. (Foto: Sankt Loreto)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Am Sankt-Loreto-Institut für soziale Berufe haben 32 Schülerinnen den schulischen Teil der Ausbildung zur Erzieherin erfolgreich beendet. Drei beziehungsweise zwei Jahre lang haben sie sich im Unterricht und in Blockpraktika mit unterschiedlichsten Aspekten der professionellen Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern und Jugendlichen auseinandergesetzt. Im Herbst treten sie mit ihrem Berufspraktikum den praktischen Teil der Ausbildung an, der dann zur staatlichen Anerkennung führt. Dieses einjährige Praktikum absolvieren sie in unterschiedlichen Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe in und um den Ostalbkreis.

Sechs der Schülerinnen haben sich parallel zur Ausbildung in zusätzlichem Unterricht auf die Fachhochschulreife vorbereitet und diese ebenfalls erfolgreich abgeschlossen.

In diesem Schuljahr wurde auch erstmalig ein Schulpreis für besondere Leistungen verliehen. Der Preis in Form eines Gutscheines der Bildungsakademie Sankt Loreto in Schwäbisch Gmünd ging an Angelika Toth für ihr wertvolles soziales Engagement in der und für die Klasse.

Die erfolgreichen Absolventinnen sind: Julia Borgens, Isabel Brendle (FHR), Nathalie Brunner, Shari Bühler, Juliane Dauser, Vanessa Delija, Sophie Dischinger, Alicia Faller (FHR), Celine Forster, Julia Gauß, Luisa Hauser (FHR), Julia Heusel, Eva Hörmann, Lena Huber (FHR), Franziska Kauf, Emma Kleibl, Magdalena Mai, Sara Merz, Vanessa Salokat, Lisa Schercher (FHR), Amrei Schmidt, Eva Scholz, Sophia Schwarting (FHR), Luise Schwarz, Luisa Seidel, Yuliya Taut, Chantale Templin, Angelika Toth, Amelie Vaas, Sandra Welcher, Julia Wettemann und Carina Ziegler.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen