Schwäbische Zeitung

(jb) - Nicht nur für Freunde der Blasmusik ist das Jahreskonzert des Musikvereins Trachtenkapelle Pfahlheim ein „Pflichttermin“. Besucher dürfen sich am kommenden Samstag auf ein Konzert der Extraklasse freuen. Nach einem arbeitsreichen Probewochenende im Rabenhof mit einem Abschlusskonzert, feierte das neue Programm der Trachtenkapelle beim Gastauftritt in Tannhausen seine Premiere.

Dass Musikliebhaber auf ihre Kosten kommen, dafür sorgen neben einem abwechslungsreichen Programm mit anspruchsvollen Stücken vor allem die Musiker. Dirigent Bernd Essig hat bei der Musikauswahl wieder ein goldenes Händchen bewiesen. Ähnlich dem Probewochenende war auch die Generalprobe geprägt von Geselligkeit und Akribie für den letzten Feinschliff. Im Programm nimmt die Trachtenkapelle das Publikum mit auf ihre Weltreise. Anschnallen, um dann der Premiere Trachtenkapelle und Alphörner beiwohnen. Danach heißt es einschiffen zur Kreuzfahrt durch die Karibik, ehe es, nach einem Abstecher nach Ungarn zurück nach Ellwangen und in die Heimat geht. Unterstützt von Moderatorin Ann-Katrin Frei fällt es den Zuhörern nicht schwer, die einzelnen Stationen der Reise im „Kopfkino“ mit zu erleben, so intensiv intonieren die Musiker die Stücke.

Bei solch einer Vorgabe der „Großen“ ließen sich die beiden Nachwuchskapellen „Trachten-Kids“ unter der Leitung von Patrizia Hägele sowie die Jugendkapelle mit Andrea Feile programmtechnisch wieder einiges einfallen. Mit modernen Stücken wird die Latte gleich zu Beginn des Konzerts hoch gelegt, aber bekanntlich wächst man ja mit den Aufgaben. Sollte es zu einer Zugabe kommen, wird eine Weltpremiere den Konzertabend würdig abrunden.

Einlass ist ab 18.30 Uhr, Konzertbeginn um 19.30 Uhr. Für Essen und Trinken sorgen die Mitglieder des Musikvereins.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen