Wohnmobil umgekippt: A7 über mehrere Stunden voll gesperrt

Lesedauer: 1 Min
Ein Blaulicht im Einsatz
Aufgrund des Unfalls musste die Autobahn über mehrere Stunden voll gesperrt bleiben. (Foto: dpa)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Ein 36-jähriger Wohnmobilfahrer ist am Freitagabend bei einem Verkehrsunfall auf der A7 in Höhe Ellenberg schwer verletzt worden. Das berichtet die Polizei. Der Mann geriet ins Schlingern und prallte gegen die Mittelleitplanke. Dabei kippte sein Fahrzeug um.

Die Autobahn war zur Unfallaufnahme und Bergung des Wohnmobils bis 22 Uhr voll gesperrt. Die Feuerwehren aus Ellwangen und Fichtenau waren mit 30 Wehrleuten und sieben Fahrzeugen, der Rettungsdienst mit einem Hubschrauber und zwei Fahrzeugen im Einsatz. Am Wohnmobil entstand ein Schaden von rund 12 000 Euro.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen