Weihnachtsmarkt in Ellenberg wächst weiter

Lesedauer: 2 Min
 Der Ellenberger Weihnachtsmarkt war auch in diesem Jahr wieder urig, klein und fein. Er lockte einige Besucher an die Stände ru
Der Ellenberger Weihnachtsmarkt war auch in diesem Jahr wieder urig, klein und fein. Er lockte einige Besucher an die Stände rund um den Weihnachtsbaum. (Foto: Jürgen Blankenhorn)
jubl und Jürgen Blankenhorn

Mittlerweile sieben Hütten und Stände haben sich um den Ellenberger Weihnachtsbaum gruppiert und das obligatorische Lagerfeuer sorgte so beim Weihnachtsmarkt in der Virngrund-Gemeinde für eine gemütlich heimelige Atmosphäre.

Höhepunkt wie jedes Jahr war der Besuch des Nikolaus und das gemeinsame Schmücken des Baumes durch die Kindergartenkinder. Klar, dass der Nikolaus für alle Kinder ein kleines Geschenk als Dankeschön in seinem Sack hatte – und so für strahlende Kinderaugen sorgte.

Aber auch sonst hatte der Ellenberger Weihnachtsmarkt auch dieses Jahr wieder viel zu bieten: Die Eltern der Kindergartenkinder verkauften Selbstgebasteltes und leckere Waffeln und der Faschingsclub traf mit dem aktuellen Trend-Getränk „Glühgin“ den Geschmack der meist weiblichen Kundschaft.

Am Stand des Freizeitclubs konnte man wieder sein Glück beim Büchsenwerfen versuchen und tolle Preise, alle von Unternehmen aus der Umgebung gestiftet, gewinnen. Der Erlös soll auch dieses Jahr wieder gespendet werden. Neben einer großen Getränkeauswahl versorgte der Freizeitclub Ellenberg die Besucher mit Würstchen, Schupfnudeln und Kaffee. Neben dem Stand des Kindergartens konnte man an zwei weiteren Ständen bereits die ersten Weihnachtsgeschenke oder Dekomaterial kaufen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen