Pfarrer Kimmerle wird in Ellenberg eingesetzt

Lesedauer: 1 Min
 Klaus Röhrle (links) verabschiedet als stellvertretender Vorsitzender des Ellenberger Kirchengemeinderats Pater Wolfgang Kinder
Klaus Röhrle (links) verabschiedet als stellvertretender Vorsitzender des Ellenberger Kirchengemeinderats Pater Wolfgang Kindermann. Rechts der neue Pfarrer Jens Kimmerle. (Foto: Seelsorgeeinheit Virngrund-Ost)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Pfarrer Jens Kimmerle feiert am Sonntag, 24. November, um 14 Uhr in der Pfarrkirche Ellenberg seine Investitur mit allen vier Gemeinden der Seelsorgeeinheit Virngrund-Ost (Ellenberg, Wört, Tannhausen und Stödtlen). Während der Vakanz hat Pater Wolfgang Kindermann fast zwei Jahre die Gemeinden betreut. Klaus Röhrle, stellvertretender Vorsitzender des Ellenberger Kirchengemeinderats, bedankte sich beim Abschiedsgottesdienst bei Pater Kindermann für seinen Einsatz und Wirken in dieser Zeit und meinte, dass es nicht immer leicht war, vier Gemeinden unter einen Hut zu bringen. Kindermann habe aber seine Sache stets gut gemeistert. Hierfür gebühre ihm allergrößter Respekt und Anerkennung.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen