Mann wird im Auto eingeklemmt – Straße voll gesperrt

Lesedauer: 3 Min
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Einen schweren Unfall hat es am Donnerstagmorgen auf der Landstraße zwischen Ellenberg und Eigenzell gegeben.

Ein 19 Jahre alter Fahrer eines Transporters fuhr gegen 6.15 Uhr aus Richtung Ellwangen in Richtung Ellenberg. Nach Muckental wollte er trotz Gegenverkehrs einen Linienbus und ein weiteres Auto überholen. Dabei krachte er in das Auto eines entgegenkommenden 29-Jährigen. Der wurde dabei von der Fahrbahn geschleudert und in seinem Auto eingeklemmt.

Der 29-Jährige wurde von Feuerwehrmännern aus Ellenberg und Ellwangen befreit. Er wurde bei dem Unfall schwer verletzt, sein Auto hat einen Totalschaden. Der Mann wurde vom Rettungsdienst versorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Am Transporter entstand ebenfalls Totalschaden. Der Bus, in dem sich nur der 62-jährige Fahrer befand, wurde bei dem Unfall auch beschädigt, konnte aber weiterfahren.

Die Straße war bis 8.10 Uhr vollgesperrt, danach konnten Autofahrer an der Unfallstelle einspurig vorbei fahren. Um 8.25 Uhr wurde die Fahrbahn wieder komplett freigegeben. Der Gesamtschaden wird auf 40 000 Euro geschätzt.

Unfallschwerpunkte & aktuelle Verkehrsmeldungen

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen