Lebensgefährlicher Streich - Unbekannte lockern Radmuttern am Auto

Lesedauer: 2 Min
 Das Auto stand die meiste Zeit für jeden zugänglich in einer Maschinenhalle. Die Polizei bittet jetzt um Hinweise.
Das Auto stand die meiste Zeit für jeden zugänglich in einer Maschinenhalle. Die Polizei bittet jetzt um Hinweise. (Foto: Archiv: Alexandra Rimkus)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Hinweise bitte an das Polizeirevier Ellwangen unter der Telefonnummer: 07961/930 0.

Unbekannte haben die Radmuttern am Auto einer 32-Jährigen gelöst. Als die Frau seltsame Geräusche an ihrem Fahrzeug bemerkte, vereinbarte sie laut Polizeibericht einen Termin in einer Werkstatt. Doch auf dem Weg dorthin, verlor sie den Reifen.

Das Glück der Frau: Als die Geräusche lauter wurden, verlangsamte sie ihre Geschwindigkeit und fuhr rechts ran. Da hatte sich der Reifen aber bereits gelöst und war laut Bericht auf die Gegenfahrbahn gerollt. Am Reifen fehlten drei der fünf Schrauben.

Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Wie die Polizei weiter mitteilt, habe das Fahrzeug am Mittwochmorgen bis auf eine kurze Fahrt in einer Maschinenhalle im Weideweg gestanden – für jeden zugänglich.

Unfallschwerpunkte & aktuelle Verkehrsmeldungen

Hinweise bitte an das Polizeirevier Ellwangen unter der Telefonnummer: 07961/930 0.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen