Kinder erleben Abenteuer am Ellenberger Schützenhaus

 Das Ferienprogramm der Ellenberger Schützenkameradschaft stieß auf große Resonanz.
Das Ferienprogramm der Ellenberger Schützenkameradschaft stieß auf große Resonanz. (Foto: privat)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Im Rahmen des Kinderferienprogramms der Gemeinde Ellenberg hat die Schützenkameradschaft Kindern im Alter zwischen sechs und 12 Jahren zu „Abenteuern am Schützenhaus“ eingeladen. 15 Kinder wollten dabei sein. Der Ankunftstag begann mit dem Bezug der Zelte, gefolgt von verschiedenen Spielen. Nach einem Abendessen fand noch eine Wanderung unter sachkundiger Führung von Reinhold Rief durch Wald und Flur statt. In der Nacht kam es aufgrund Starkregen unverhofft zu einem weiteren Abenteuer: Die Zelte mussten geräumt werden. Die Umsiedelung des Lagers machte den Kindern aber Spaß. Anschließend genossen alle gemeinsam das Open-Air-Kino mit dem Film „Der Gestiefelte Kater“. Nach einer kurzen Nacht übten sich die Kinder am nächsten Tag noch eifrig im Bogenschießen. Die einhellige Meinung aller Teilnehmer zum Abschluss des Abenteuers: Bitte wiederholen, aber nur mit Übernachtung.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen