Feuer war keine Bedrohung

Lesedauer: 1 Min
 Die Feuerwehr ist in Ellenberg zu einem angeblichen Brand ausgerückt. Das Feuer war aber angemeldet und stellte keine Gefahr da
Die Feuerwehr ist in Ellenberg zu einem angeblichen Brand ausgerückt. Das Feuer war aber angemeldet und stellte keine Gefahr dar. (Foto: Archiv)
Schwäbische Zeitung

Ein vermeintlicher Brand hat am Donnerstagmorgen gegen 7.35 Uhr die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Mit insgesamt 16 Einsatzkräften und drei Fahrzeugen rückten die Freiwilligen Wehren Ellenberg und Wört aus. Ein Zeuge hatte die Rettungskräfte verständigt, nachdem er in einem Waldgebiet bei Breitenbach starke Rauchentwicklung bemerkt hatte. Vor Ort stellte sich heraus, dass eine 55-Jährige ein angemeldetes Feuer entzündet hatte und kein Schaden entstand.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen