Warum Wein und Musik viele Gemeinsamkeiten haben

 Treffen sich auf ein Glas Wein im „Kreuz & quer“ im Bopfinger Ipftreff: Weinprinzessin Henrike Heinicke und Moritz von Woellwar
Dieser Inhalt steht nur unseren Abonnenten zur Verfügung
Hiermit erhalten Sie Zugriff zu unseren Premiuminhalten.
Treffen sich auf ein Glas Wein im „Kreuz & quer“ im Bopfinger Ipftreff: Weinprinzessin Henrike Heinicke und Moritz von Woellwarth, Leiter der internationalen Musikschulakademie Schloss Kapfenburg. (Foto: Masuch)
Redakteur Bopfingen
Redakteur / Regio-Onliner Ostalb
Mediengestalter Bild und Ton

„Gespräche & Wein“: Henrike Heinicke empfängt Moritz von Woellwarth in Bopfingen. Und leckerer Wein darf natürlich auch nicht fehlen.

In der zweiten Folge von „Gespräche & Wein – Auf ein Glas mit Henrike Heinicke“ im „Kreuz & quer“ in Bopfingen empfängt die würtembergische Weinprinzessin Moritz von Woellwarth, den Direktor der Internationalen Musikschulakademie Schloss Kapfenburg. 

Die Weinexpertin und der Kulturfachmann sprechen unter anderem über sinnliche Genüsse und die Gemeinsamkeiten von Musik und Wein. 

Und einen schmackhaften Tropfen gibt es natürlich auch. Passend zu ihrem Gast hat Henrike Heinicke den Wein eines Winzers ausgesucht, der selbst Musik macht.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.