Weihnachtswelten zum Bestaunen

Lesedauer: 2 Min
Eigene Krippe der Firma Arnold.
Eigene Krippe der Firma Arnold. (Foto: Fotos: Bernhard Hampp)
Redakteur Bopfingen-Ries

Die Geburt Jesu im Stall können Groß und Klein derzeit bei einem Stadtbummel durch Bopfingen insgesamt 23-mal bestaunen: Jedes Mal in anderer Gestalt. In den Schaufenstern von Fachgeschäften sind die liebevoll handgefertigten Kunstwerke der Bopfinger Krippenbauer zu sehen.

Die Künstler, das sind Manfred Birk, Egon Rau, Johann Sattelberger, Jürgen Schill, Hans Schnele und Anton Schönherr. Aus Holz, Rinde, Styropor und Gips haben die sechs detailreiche Krippenlandschaften rund um die Geburt Jesu im Stall geschaffen. Bei einigen der Krippen sind auch die Figuren – Jesuskind, Maria, Josef, Ochs und Esel, Hirten und Schafe, Kaspar, Melchior und Balthasar – selbst gefertigt. Dafür werden Rohmodelle mit der Fräse bearbeitet.

Ausgestellt sind die Krippen noch bis ins neue Jahr hinein. Zusätzlicher Anreiz zum Krippen-Spaziergang ist das Gewinnspiel des Gewerbe- und Handelsvereins Bopfingen: Es gilt, die versteckten Buchstaben in den einzelnen Krippen zu finden und zum richtigen Lösungswort zusammenzusetzen.

Einkaufsgutscheine gewinnen

Die ausgefüllten Teilnahmescheine können bei der Firma Arnold, im Bücher- und Handelsregal oder bei Elektro Bullinger abgegeben werden. Die Verlosung findet Ende Januar statt: Den Gewinnern winken drei Gutscheine des Gewerbe- und Handelsvereins im Wert von je 50 Euro für die „natürlich-bopfingen“-Fachgeschäfte. Teilnahmekarten für das Gewinnspiel mit Krippenplan gibt es in vielen der beteiligten Fachgeschäfte.

Gehen Sie mit unserer interaktiven Karte in Bopfingen auf Krippen-Rundgang.

Bopfinger Krippenweg

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen