Am 15. März beginnen in Dirgenheim die Passionsspiele. Ab Montag gibt es Karten.
Am 15. März beginnen in Dirgenheim die Passionsspiele. Ab Montag gibt es Karten. (Foto: Bauch)
Martin Bauch
Freier Mitarbeiter

Am 15. März beginnen in Dirgenheim die Passionsspiele. Organisator und Ausrichter der kleinsten Passionsspiele im europäischen Raum ist die Passionsspielgruppe Dirgenheim. Ab Montag gibt es Karten.

Das Stück, das in diesem Jahr aufgeführt wird, heißt „Der ungläubige Thomas“. Der Apostel Thomas ist einer der zwölf Apostel, die Jesus drei Jahre lang als Freunde und Schüler begleiteten. Er war bekannt als der Zweifler oder der Ungläubige. Über kaum einen Jünger ist so wenig bekannt wie über ihn. Autor und Regisseur Martin Bernard hat dieses Thema aufgegriffen und ein Bühnenstück geschrieben.

Der Kartenvorverkauf für die Passionsspiele beginnt am Montag, 11. Februar. Karten zu 15 Euro gibt’s im Gasthaus „Kreuz“ in Dirgenheim, bei Haushaltswaren Arnold in Bopfingen, im Touristik-Service Ellwangen und in der Touristikinfo in Nördlingen. Keine Abendkasse. Aufführungstermine für März/April in der Sankt-Georgskirche Dirgenheim: 15. bis 17. März, 22. bis 24. März, Sonderaufftührung am Mittwoch, 27. März, 29. bis 31. März und 5. bis 7. April. Beginn: jeweils 19.30 Uhr.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen