Von Tulpen, Barock und 1000 Kerzen auf Schloss Baldern

Lesedauer: 6 Min

Weitere Informationen zum Veranstaltungsprogramm auf Schloss Baldern und den Wallerstein Gardens finden sich unter

www.fuerstwallerstein.de.

Das Fürstenhaus Wallerstein hat am Dienstag das neue Veranstaltungsprogramm für Schloss Baldern und die Wallerstein Gardens vorgestellt. Der erste Höhepunkt ist das Tulip-Festival im Mai.

„Wir haben mit der Eröffnung der Wallerstein Gardens ein Wunder erlebt“, sagt Prinzessin Anna zu Oettingen-Wallerstein. Das neue Angebot sei super angenommen worden, teilweise habe man keine Besucher mehr auf das Gelände lassen können, da es zu viele gewesen seien. Insgesamt hätten rund 10000 Besucher Wallerstein Gardens in rund vier Monaten besucht.

Um den Besuchern auch in diesem Jahr einiges Neues bieten zu können, wurde der Garten nochmals erweitert. Etwas mehr als die Hälfte an Fläche sei dazugekommen, erklärt Prinzessin Anna zu Oettingen-Wallerstein. Er wurde auf der Ebene hinter dem Schloss zum Beispiel um den sogenannten „Springwalk“, verschiedene Wasserläufe oder den „schwarzen Garten“ erweitert. Außerdem sind auch neue tierische Bewohner auf Schloss Baldern eingezogen. So werden im alten Hühnerstall künftig seltene, englische Hühnerrassen leben. Damit sei der Garten nun auch endgültig fertiggestellt, so Prinzessin Anna zu Oettingen-Wallerstein.

Saison beginnt am 14. April

Neben der Erweiterung des Gartens wartet das Team der Fürst Wallerstein Gesamtverwaltung auch mit einem neuen Veranstaltungsprogramm für die kommende Saison auf. Diese beginnt am Sonntag, 14. April. Einen Tag zuvor wird der Garten für wenige ausgewählte Besucher zur „Pre-Season Opening“ geöffnet. Dabei wird Prinzessin Anna zu Oettingen-Wallerstein und das gesamte Gartenteam die neuen Ecken und Winkel des „Walled Garden“ vorstellen.

Einen Höhepunkt stellt das Tulip-Festival im Mai dar. Von 1. bis 7. Mai dreht sich auf Schloss Baldern und im angrenzenden Garten eine Woche lang alles um die Tulpe. Dafür wurden Tulpenzwiebeln in hohen Mengen in den Garten gepflanzt. Darunter sind auch ein paar wertvolle Exemplare. „Einige Zwiebeln haben wir im Herbst ersteigert“, erklärt Prinzessin Anna zu Oettingen-Wallerstein. Diese seien ganz seltene Züchtungen und wurden zum Beispiel in der sogenannten „Double Border“ oder im „Springwalk“ eingepflanzt.

Im Rahmen des Festivals finden einige Veranstaltungen statt. Die Eröffnung findet am Mittwoch, 1. Mai, mit Live-Musik mit Bruno und Andrea im Schlosshof statt. Die English Tea Time wird am Freitag, 3. Mai, wiederbelebt und eine Führung einen Tag später beschäftigt sich ausschließlich mit dem Schlosspark, der bereits im 19. Jahrhundert im Stil englischer Landschaftsparks angelegt wurde.

Eine Veranstaltung im Rahmen des Tulpen-Festivals stellt „Barokoko“ am Sonntag, 5. Mai, dar. An diesem Tag steht auf Schloss Baldern und in den Wallerstein Gardens alles im Zeichen des Barock. Neben einem barocken Literaturangebot, entsprechenden Speisen, einem Falkner und lokalem Kunsthandwerk wird ein Bopfinger Frisör barocke Frisuren zaubern. Eingeladen sind barocke Gruppen und Gewandete, diesem Tag Leben einzuhauchen.

Auch die „Nacht der 1000 Lichter“ darf im Programm für 2019 nicht fehlen. Mehrere Tausend Kerzen tauchen das Schloss und den Garten am 20. September zwischen 19 und 23 Uhr in einen romantischen Schein. Sowohl für diese Veranstaltung als auch für Barokoko werden die Karten vorab verkauft. Wenige Tage vorher wird anhand der Wetterprognose entschieden, ob noch weitere Tickets zur Verfügung gestellt werden können oder nicht.

Darüber hinaus werden auf Schloss Baldern auch einige Sonderführungen angeboten, die über das normale hinaus gehen. In den Oster- und Pfingstferien führen zum Beispiel Schlossgespenst Sir John, Fledermaus D’Artagnan und Prinzession Caro durch das Schloss. Am 25. Mai berichtet Sonja Heinen als Küchenmagd des Kölner Dompropstes von ihrem Leben auf Schloss Baldern und ihrer Zeit in Köln – natürlich alles gespickt mit Kölschem Frohsinn.

Nacht der 1000 Kerzen auf Schloss Baldern
Eine ganz besondere Atmosphäre hat es in Schloss Baldern gegeben. Die Räume waren nur mit Kerzen ausgeleuchtet.

Weitere Informationen zum Veranstaltungsprogramm auf Schloss Baldern und den Wallerstein Gardens finden sich unter

www.fuerstwallerstein.de.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen