Vier Bopfinger Experten in Sachen Mathematik

Lesedauer: 3 Min
 Kennen sich mit Mathe aus: Vilmos Szabó, Lukas May, Mona Weizmann und Melissa Hieber (von links).
Kennen sich mit Mathe aus: Vilmos Szabó, Lukas May, Mona Weizmann und Melissa Hieber (von links). (Foto: Bianca Krohn-Hendrich)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Das Ostalb-Gymnasium Bopfingen hat erstmals vier seiner Schüler Mitte Januar 2020 ins Rennen des Internationalen Mathematik Teamwettbewerbs Bolyia geschickt. „Auf Anhieb erzielte das Matheteam, bestehend aus Vilmos Szabó, Lukas May, Mona Weizmann und Melissa Hieber der Klasse 10, einen beachtlichen elften Platz“, freut sich Mathematiklehrerin Bianca Krohn-Hendrich. Aus Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und dem Saarland haben insgesamt 79 Teams teilgenommen, deutschlandweit waren es insgesamt 6826 Teams in den Jahrgangsstufen 3 bis 12. Im nächsten Jahr möchte das Team wieder antreten, um unter die Top zehn zu kommen und vielleicht sogar das Finale in Budapest zu erreichen.

Bolyia wurde vor 15 Jahren an einem Budapester Gymnasium von einer Handvoll Lehrern und mit nur wenigen Mannschaften ins Leben gerufen. Heute hat der Wettbewerb allein in Ungarn mehr als 100 000 Teilnehmer – verteilt auf verschiedene Jahrgänge von Klasse 3 bis 12. Im Schuljahr 2014/15 gab es bereits in Deutschland einen kleinen regionalen Testlauf mit 900 Schülern aus allen Klassenstufen. 2016/17 waren es 12 000 Teilnehmer und 2018/19 wurde der Wettbewerb in allen 16 Bundesländern angeboten mit fast 19 000 Teilnehmern.

Während bei anderen Mathematik-Wettbewerben Einzelkämpfer nach Lösungen suchen, steht bei dem Bolyai-Wettbewerb die Teamarbeit im Fokus. Aufgaben wie diese mussten die Bopfinger Schüler der Klasse 10 in diesem Jahr lösen: Wie viele Höhenlinien kann ein Tetraeder genau haben, die außerhalb des Tetraeders verlaufen? Die Teams müssen die richtige Lösung und fünf verschiedenen Möglichkeiten herausfinden. Dass eine, zwei oder eventuell alle Optionen richtig sein können, ist eine besondere Herausforderung.

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen