Der Ehemann der Toten beteuert weiter seine Unschuld.
Der Ehemann der Toten beteuert weiter seine Unschuld. (Foto: Peter Steffen)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

In Birkhausen ist im vergangenen Jahr im September eine 51-jährige Frau tot bei einer Güllegrube ihres landwirtschaftlichen Anwesens gefunden worden. Bei der Obduktion der Leiche hat man festgestellt, dass sie an einer nicht natürlichen Todesursache gestorben ist. Nach Ermittlungen der Kriminalpolizei sitzt der Ehemann der Frau wegen des dringenden Tatverdachs in Untersuchungshaft.

Wie die „Rieser Nachrichten“ berichten, beteuert der Mann weiter seine Unschuld. Demnach seien die Verteidiger von der Unschuld ihres Mandanten überzeugt, man werde mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln für seine Freiheit kämpfen. „Wir rechnen mit einem langen, schwierigen Indizienprozess“, so zitiert die Zeitung Martina Sulzberger, eine Anwältin des Landwirts.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen