Rieser Dampftage in Nördlingen

Lesedauer: 3 Min

 Eine Fahrzeugschau bei den Rieser Dampftagen zeigt historische Lokomotiven.
Eine Fahrzeugschau bei den Rieser Dampftagen zeigt historische Lokomotiven. (Foto: BEM)
Chefredakteur

Nähere Informationen zu den Rieser Dampftagen unter Telefon 09081 / 24309, E-Mail: info@bayerisches-eisenbahnmuseum.de und www.bayerisches-eisenbahnmuseum.de

Am kommenden Wochenende, 13. und 14. Oktober, sind im Bayerischen Eisenbahnmuseum in Nördlingen die Rieser Dampftage. Das Museumsbahnbetriebswerk ist an diesen Tagen von 9 bis 17 Uhr geöffnet.

Das Bayerische Eisenbahnmuseum beheimatet nach Angaben des Betreibers die größte Sammlung historischer Schienenfahrzeuge in Süddeutschland und ist führend in der betriebsfähigen Erhaltung dieser Fahrzeuge. Im Gegensatz zu Museen ähnlicher Art sind viele Fahrzeuge betriebsbereit. 2009 wurde es zum Bestandteil der deutschen Technikstraße gekürt, da die Faszination der alten Eisenbahn lebendig vermittelt wird.

Die große Fahrzeugschau steht im Mittelpunkt derDampftage. Besonders herausragend sind dabei die Dampflokomotiven der Baureihen 01, die 01 180, und 18, die bayerische S 3/6 mit der Betriebsnummer S 3/6 3673 (18 478). Es sind aber auch zahlreiche andere Bauarten vertreten, einige Lokomotiven werden auch auf der Drehscheibe vorgestellt.

Bei den angebotenen Führerstandsmitfahrten auf einer Diesellok bekommen viele Besucher einen ersten Einblick in die Arbeit des Lokomotivführers. Noch näher kommt man diesem Beruf mit dem Ehrenlokführerschein, der an diesem Wochenende erworben werden kann.

Auch die Herzen der Modellbahnfreunde werden an diesem Wochenende höher schlagen. Die Besucher können die Modellbahnanlage des MEC Nördlingen an diesen Tagen besichtigen.

Zusätzlich zum Programm im Eisenbahnmuseum werden an diesem Sonntag auch Dampfzugfahrten nach Gunzenhausen und Harburg angeboten. Zuglokomotive der Pendelzüge wird voraussichtlich die-Dampflokomotive 52 8168 sein.

Die Dampfzüge fahren nach folgendem Fahrplan:

Dampfzugfahrten Nördlingen – Gunzenhausen: Nördlingen ab 10.20 Uhr, 15 Uhr: Oettingen ab 10.40 Uhr, 15.20 Uhr: Wassertrüdingen ab 11 Uhr, 15.40 Uhr; Gunzenhausen an 11.20 Uhr, 16 Uhr; Gunzenhausen ab 11.50 Uhr, 16.30 Uhr; Wassertrüdingen ab 12.10 Uhr, 16.50 Uhr; Oettingen ab 12.30 Uhr, 17.10 Uhr; Nördlingen an 12.50 Uhr, 17.30 Uhr.

Dampfzugfahrten Nördlingen – Harburg: Nördlingen ab 13.35 Uhr; Harburg an 13.54 Uhr; Harburg ab 14.15 Uhr; Nördlingen an 14.35 Uhr.

Fahrkarten für die Pendelzüge nach Gunzenhausen und Harburg sind am Fahrtag beim Schaffner erhältlich. Fahrräder werden kostenlos mitgenommen.

Parkhinweis: Es ist zu beachten, dass im Nahbereich des Museums keine Parkmöglichkeiten bestehen. Parkmöglichkeiten bestehen im Parkhaus beim Bahnhof und am Parkplatz „Deininger Tor".

Nähere Informationen zu den Rieser Dampftagen unter Telefon 09081 / 24309, E-Mail: info@bayerisches-eisenbahnmuseum.de und www.bayerisches-eisenbahnmuseum.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen