Regional einkaufen „liegt im Trend“

 Elisabeth Wesselky in ihrem Hofladen in Trochtelfingen.
Elisabeth Wesselky in ihrem Hofladen in Trochtelfingen. (Foto: Bauch)
Freier Mitarbeiter

Der Online-Handel boomt. Die Menschen kaufen, weil es in Zeiten von Corona und Lockdown bequem und geschickt ist, im Internet ein. Der kleine Hofladen um die Ecke aber wird dennoch immer beliebter.

„Die Menschen lieben Regionalität und haben Vertrauen in unsere Produkte“, weiß Elisabeth Wesselky, Inhaberin eines kleinen Hofladens in Trochtelfingen. Die Hofladenbesitzerin schätzt die Treue ihrer Kundschaft und freut sich über jeden neuen Kunden, der die regionale Qualität wieder für sich entdeckt. „Meiner Meinung nach spürt man einen deutlichen Trend hin zum Kauf von regionalen Produkten.“

Die kleinen Wochenmärkte in den Gemeinden und Dörfern dürfen sich gerade über einen regen Zulauf freuen. In Westhausen zum Beispiel hat sich die Anzahl von Marktständen verfünffacht. Wo früher, auf dem schönen Rathausvorplatz, ein Marktstand mit Gemüse, Obst und Eiern gestanden ist, stehen heute regelmäßig fünf Marktstände. Auch Elisabeth Wesselky betreibt neben ihrem Hofladen einen Marktstand. Dreimal in der Woche macht sie sich auf in die Ortschaften und verkauft dort ihre Kartoffeln aus Eigenanbau und die Eier ihrer 1060 Hühner in Freilandhaltung.

Den Hofladen in Trochtelfingen gibt es seit nun mehr 30 Jahren. „Die Corona-Pandemie mag die Wertschätzung für regionale Produkte und Erzeugnisse noch befeuert haben. Der Trend geht aber schon seit längerer Zeit deutlich dahin“, meint Wesselky. Ihre Kunden kommen überwiegend natürlich aus dem Ort selbst. Die Frische und Qualität von Wesselkys Produkten hat sich aber auch von Lauchheim über Bopfingen bis nach Nördlingen herumgesprochen.

Ein Vorteil des Hofladens liegt sozusagen auf der Straße. Die B29 führt in Trochtelfingen über einen Kilometer lang durch die längste Ortsdurchfahrt im Ostalbkreis. Elisabeth Wesselkys Hofladen liegt direkt an der B29 und bietet im Hof des eigenen landwirtschaftlichen Anwesens Parkmöglichkeiten.

Aber auch ein kleiner Hofladen kommt nicht an den vielfältigen Möglichkeiten des Internets vorbei. Sohn Simon Wesselky möchte den Hofladen online bringen und mit anderen regionalen Produktanbietern vernetzen. Nachhaltigkeit und Klimaschutz sollen dabei aber oberste Priorität haben.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

So schildern Angehörige den schlimmen Unfall beim Klinikum

Bei einem Autounfall am Klinikum wurde am Freitag der 39-jährige Fahrer getötet, seine hochschwangere Schwester verstarb am darauffolgenden Tag. Das mit Notkaiserschnitt geholte Baby wird zur Zeit noch in einer Spezialklinik in Ulm versorgt, eine weitere Beifahrerin liegt im Krankenhaus. Unfallursache war nach Aussagen der Familie ein Herzinfarkt des Fahrers, den er bereits auf Höhe des Parkhauses erlitten habe. Deshalb habe er verkrampft auf dem Gaspedal gestanden.

Jetzt Push-Meldungen zu freien Impfterminen erhalten

Exklusiv für Abonnenten hat Schwäbische.de das Angebot der Impfterminampel erweitert.

Wie bislang gibt es weiterhin kostenlos Informationen auf unserer Webseite, wenn Impfzentren freie Termine anbieten.

Abonnenten von Schwäbische.de, zum Beispiel mit einem Plus Basic, Premium- oder Komplett-Abo können nun und darüber hinaus aber sofort benachrichtigt werden, sobald ein Impfzentrum der Wahl neue buchbare Termine eingestellt hat.

Mehr Themen