Musikalisches Erlebnis, das Botschaften übermittelt

Lesedauer: 3 Min
 Die Sankt-Michael-Chorknaben kommen nach Bopfingen.
Die Sankt-Michael-Chorknaben kommen nach Bopfingen. (Foto: privat)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Der Lions Clubs Ostalb-Ipf lädt am zweiten Adventssonntag zu seinem 17. Benefizkonzert mit den Sankt-Michael-Chorknaben aus Schwäbisch Gmünd und dem Kammermusikensemble aus Stuttgart ein. Das Wohltätigkeitskonzert beginnt um 17 Uhr und findet in der evangelischen Stadtkirche Sankt Blasius statt. Für Präsident Andreas Plöchl ist das 17. Benefizkonzert im Rahmen des Bopfinger Nikolausmarktes der kulturelle Höhepunkt des Clubs im Jahr.

Die Konzertveranstaltung wurde mit dem Ziel, Waisen-, Kinder- und Jugendprojekte im In- und Ausland mit Spenden zu unterstützen, als vorweihnachtliches Konzert etabliert. Liebhaber der Konzertmusik erwartet mit dem diesjährigen Klassiker ein „Musikalisches Erlebnis“, das Botschaften an Menschen übermittelt und sie mit Worten und Tönen berührt. Es soll die Vorfreude auf den Advent und das Weihnachtsfest in die Herzen der Zuhörer zaubern.

Für das „Benefizkonzert im Advent“ ist es dem Club-Beauftragten Gregor Stempfle erstmals gelungen, aus der Region die international bekannten Sankt-Michael-Chorknaben aus Schwäbisch Gmünd unter der Leitung von Moritz Tempel zu verpflichten. Dabei handelt es sich um einen katholischen Knabenchor, der aus rund 35 aktiven Sängern im Alter von sieben bis 27 Jahren besteht. „Singe zur Ehre Gottes, Dir und den Menschen zur Freude“ lautet das Motto der Sänger.

Der Chor hat sich sein Renommee bei nationalen und internationalen Wettbewerben erarbeitet. Jedes Jahr führen Chorreisen in eine andere Region Europas. Sie zählen mit ihrer musikalischen Vielseitigkeit, von Kirchenmusik mit mehrstimmigen chorgesanglichen Interpretationen bis zu Pop-Vertonungen, zu den absoluten Höhepunkten des Jahres. Die Chorknaben werden von jungen Stuttgarter Kammermusikern begleitet.

Der Erlös aus dem Wohltätigkeitskonzert komme Waisenkindern und Aktionen zugute, die anderen Menschen Chancen und Perspektiven eröffnen, so Präsident Andreas Plöchl. Spenden gehen in die Dritte Welt und an das „Hilfswerk Deutscher Lions“, welches seit vielen Jahren mit dem Projekt „Lichtblicke für Kinder, Blinde und Gehörlose in Afrika“ hilft und gegen den Hunger weltweit ankämpft.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen