Motive mit dem Fahrrad entdeckt

Lesedauer: 2 Min
Der pflegerische Leiter Günter Schneider (links) und Stationsleiter Thomas Lang (rechts) im Gespräch mit Biagio Augello.
Der pflegerische Leiter Günter Schneider (links) und Stationsleiter Thomas Lang (rechts) im Gespräch mit Biagio Augello. (Foto: WK)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Die Reihe „Einblicke“ in den Räumlichkeiten der Wachkoma-Aktivpflege Bopfingen zeigt eine weitere Kunstausstellung. Künstler, Maler und Aussteller ist Biagio Augello. Er ist in den letzten Jahren bis zu seinem Ruhestand in der Haustechnik des Ostalbklinikums Aalen beschäftigt gewesen und durch seine Arbeit auch öfters nach Bopfingen in die Wachkomaeinheit gekommen.

Augello arbeitete früher als Haustechniker für die Station

Als Künstler kehrt Augello somit an den Ort zurück, an dem er beruflich gewirkt hat. Augello präsentiert damit erstmals seine Landschaftsmotive in Acryltechnik der Öffentlichkeit. Ideen für neue Bilder findet Augello in der Natur. Neue Motive entdeckt er oftmals auf Streifzügen mit dem Fahrrad. Dann wird das Handy gezückt, das Motiv festgehalten und zu Hause auf die Leinwand gebracht.

Die gezeigten Bilder stehen auch zum Verkauf, wobei die Hälfte des Erlöses direkt an die Wachkomastation in Bopfingen geht. Die Einnahmen werden für Angebote wie die Märchenzeit, Klinikclowns oder die Musiktherapie verwendet.

Als Italiener hat Augello neben dem Malen natürlich auch eine Leidenschaft für gutes Essen und das Kochen. Er sieht hier durchaus Ähnlichkeiten zum Malen: „Gute Zutaten und eine gute Mischung führen zu einem guten Ergebnis.“ Die Ausstellung kann noch bis Freitag, 14. September, besucht werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen