Ipf-Ries-Halbmarathon: Jubiläum wird Show-Ereignis

Lesedauer: 4 Min

Die Organisatoren freuen sich mit den Yellow Feet Dancers auf den 10. Ipf-Ries-Halbmarathon.
Die Organisatoren freuen sich mit den Yellow Feet Dancers auf den 10. Ipf-Ries-Halbmarathon. (Foto: Bernhard Hampp)
Schwäbische Zeitung
Redakteur Bopfingen-Ries

Wenn am Samstag, 5. Mai, um 17 Uhr in Nördlingen der Startschuss zum zehnten Ipf-Ries-Halbmarathon fällt, hat am Zieleinlauf in Bopfingen die große Party bereits begonnen. Die Stadt am Ipf stellt zum Jubiläum der bayerisch-württembergischen Laufveranstaltung ein großes Showprogramm, den „Running Gig“, mit Musik, Tanz und Moderation auf die Beine. Ein Höhepunkt dürfte der historische Ipftanz werden.

„Wir haben es gleich mit mehreren Jubiläen zu tun“, sagte Bopfingens Bürgermeister Gunter Bühler, der das Programm in Bopfingen gemeinsam mit Kulturbeauftragter Sarah Lenz, Nördlingens stellvertretender Bürgermeisterin Gudrun Gebert-Löfflad sowie den Lauf-Organisatoren vom TV Bopfingen und dem TSV Nördlingen vorstellte.

Ipftanz seit mehr als 200 Jahren erstmals wieder zu sehen

2009, also 375 Jahre nach der Schlacht bei Nördlingen im Dreißigjährigen Krieg, gab es den ersten Halbmarathon, der seither jährlich zwischen beiden Städten in die eine oder andere Richtung verläuft. Man läuft zu Ehren des geschickten Bauern Jäckle von Krauthausen, der 1634 aus dem besetzten Nördlingen ins Schwedenlager bei Bopfingen lief und dabei die feindlichen Truppen narrte.

Obendrein jährt sich der Beginn des Dreißigjährigen Kriegs zum 400. Mal. Die Bopfinger Jubiläumsparty beginnt deshalb historisch: Auf der großen Bühne beim Zieleinlauf am Marktplatz führt um 16.30 Uhr das renommierte Jugendleitertanzensemble des Schwäbischen Albvereins in historischen Trachten den Ipftanz auf: Der rituelle Tanz, den es Jahrhunderte lang auf dem Gipfel des Ipfs gab und der als Vorläufer der Ipfmesse gilt, wird hier seit mehr als 200 Jahren erstmals wieder in Bopfingen gezeigt.

Ehe gegen 18.15 Uhr die ersten Läufer und gegen 18.30 Uhr die ersten Läuferinnen von der bunt geschmückten Halbmarathonstrecke eintreffen, und auch danach, ist durchlaufend Unterhaltung geboten: Dafür sorgen Radio-7-Moderator Marc Hermann, die Mädchenturngruppe des TV Bopfingen unter Leitung von Ulrike Bortolazzi, die Leistungsturngruppe des TV Bopfingen unter Leitung von Christine Kupfer, die Tanzformationen des städtischen Projektes Bandsland unter Leitung von Roman Proskurin, die Girls in Action des TV Bopfingen unter Leitung von Brigitte Glenk, die Showakrobatikgruppe Avanti aus Hüttlingen, die Urban Dance Formation Nebulaa, die Showakrobatikgruppe Goldies aus Röhlingen sowie die Yellow Feet Dancers des TV Bopfingen mit Frontfrau Tanja Möhnle. DJs unterhalten die Läufer und Gäste bis in den Abend.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen