Hund springt in Weiher, Frauchen hinterher - und beide müssen gerettet werden

Lesedauer: 1 Min
 Die Feuerwehr musste eine Frau und ihren Hund aus einem abgelassenen Weiher retten. (Symbolbild).
Die Feuerwehr musste eine Frau und ihren Hund aus einem abgelassenen Weiher retten. (Symbolbild). (Foto: Annette Schneider-Solis)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Eine 50-Jährige und ihr Hund mussten am Freitag aus einem Weiher gerettet werden. Die Frau war am Vormittag mit ihrem Hund im Bereich Fremdingen spazieren gegangen, als das Tier plötzlich in einen zwar abgelassenen, aber sumpfigen Weiher sprang.

Besitzerin und Hund blieben stecken und konnten sich nicht mehr eigenständig befreien. Die Feuerwehr befreite beide mit Hilfe von Gerätschaften einer Baufirma. Sowohl die 50-jährige als auch ihr Hund blieben unverletzt.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen