Feuerwehr schneidet Schwerverletzte aus dem Auto

Lesedauer: 2 Min
 Bei dem Unfall waren die Feuerwehren mit etwa 70 Mann im Einsatz.
Bei dem Unfall waren die Feuerwehren mit etwa 70 Mann im Einsatz. (Foto: Patrick Seeger)
Aalener Nachrichten

Ein schwerer Unfall hat sich am Sonntag gegen 20.45 Uhr bei Nördlingen ereignet.

Eine 51-Jährige war zwischen Bühl und Rudelstetten unterwegs. Laut Polizeibericht fuhr sie zu schnell, kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Ihr Auto wurde auf das Dach geschleudert, die Autofahrerin wurde dabei eingeklemmt. Die Feuerwehr musste die schwer verletzte Frau aus dem Auto schneiden. Ein Rettungshubschrauber brachte sie in eine Klinik.

Am Auto entstand ein Totalschaden in Höhe von 10 000 Euro. Der informierte Staatsanwalt ordnete die Hinzuziehung eines Gutachters an. Bei dem Unfall waren die Feuerwehren Harburg, Gosheim, Huisheim und Bühl mit rund 70 Mann im Einsatz.

Unfallschwerpunkte & aktuelle Verkehrsmeldungen

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen