Elektriker bricht sich das Handgelenk

Lesedauer: 1 Min

Während des Ansetzens der Fräse verlor der Elektriker das Gleichgewicht und stürzte zu Boden. Er brach sich das Handgelenk.
Während des Ansetzens der Fräse verlor der Elektriker das Gleichgewicht und stürzte zu Boden. Er brach sich das Handgelenk. (Foto: Britta Pedersen)
Aalener Nachrichten

Am Freitagmittag wollte ein 28-jähriger Elektriker im Gewerbegebiet Nördlingen ein Loch in eine Betonwand fräsen. Er stieg auf eine Stehleiter. Während des Ansetzens der Fräse verlor er das Gleichgewicht und stürzte zu Boden. Der Mann brach sich dabei das linke Handgelenk und zog sich noch mehrere Prellungen und eine Platzwunde zu. Er wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus Nördlingen eingeliefert.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen