Der Krämermarkt, der Generationen verbindet

Lesedauer: 3 Min

Ralf Dörr bietet auf dem Krämermarkt einen Superklebstoff an. Der Unterhaltungswert der Händler auf dem Markt ist hoch.
Ralf Dörr bietet auf dem Krämermarkt einen Superklebstoff an. Der Unterhaltungswert der Händler auf dem Markt ist hoch. (Foto: Bauch)
Freier Mitarbeiter

Die Ipfmesse ist eine Mischung aus Vergnügungsmeile, Messegelände, Gourmet-Tempeln und Krämermarkt. Die Besucher bekommen hier einiges zu sehen und vieles zu hören.

Wer zum großen Bierzelt der Wirtsleute Martina und Andreas Senz möchte, muss sich erst an Dutzenden von Ausstellerständen vorbei kämpfen. Überall locken Sonderangebote, Schnäppchen, Sensationen, Weltneuheiten und Muss-man-haben-Dinge. Wer auf dem Krämermarkt der Ipfmesse seinen Bedarf an Haushaltsartikeln und Wundermittelchen deckt, der kann sich getrost ein Jahr lang allen Herausforderungen und Unmöglichkeiten im eigenen Haushalt stellen.

Beispiel Nummer eins: der Superkleber. Aussteller Ralf Dörr ist der Mann, der alles zusammenkittet. Egal ob Eisen, Keramik oder Plastik: „Es gibt nichts, was unsere Kleber nicht wieder zusammenfügen kann“, meint Dörr. Tatsächlich „pappt“ ein Tropfen der durchsichtigen Flüssigkeit sogar einen durchgeschnittenen Gummiring wieder zusammen und übersteht dabei noch den Zugfestigkeits-Test.

Weiter geht es zu einem Klassiker der Krämermärkte, dem Fensterputzmittel inklusive Spezialtuch aus korrekt ökologischen Bambusfasern im Dreierpack. Diese reinigen das Fenster nicht nur blitzblank, sondern machen es sogar noch widerstandsfähig gegen zukünftige Schmutzattacken von außen.

Trachten, Dirndl, Lederhosen – das Angebot ist groß und vielfältig. Jetzt gibt es auch den Strampler für das Baby mit eingebauter Lederhose in braun und für Mädchen standesgemäß in Rosa. Armbänder, Muschelringe, Haarbänder, Fingerbänder oder ein Vesperbrettle mit Gravur, die Auswahl ist exotisch und bunt.

Klobürsten mit Abtropfschale. Was, das ist nichts Neues? Oh doch. „Das ist eine Weltneuheit und nur hier auf der Ipfmesse zu haben“, sagt der engagierte Marktschreier und legt los. Sofort bildet sich eine kleine Menschentraube um den Stand, um das „Weltwunder“ live in Aktion zu sehen.

Natürlich nur in gestellter Form. Spätestens beim Verkünden des Kaufpreises aber lichtet sich der Interessentenpulk sehr schnell. Der Krämermarkt der Ipfmesse ist ein Erlebnis für sich mit einem unbestritten hohen Unterhaltungswert. Lockere Unterhaltung, Spaß und doch noch das eine oder andere Schnäppchen inklusive.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen