Bopfingens fünfte Jahreszeit ist da

Lesedauer: 3 Min

Mit starker Damenbegleitung: Bürgermeister Gunter Bühler fährt im offenen Landauer mit der Gründen-Bundestagsabgeordneten Margi
Mit starker Damenbegleitung: Bürgermeister Gunter Bühler fährt im offenen Landauer mit der Gründen-Bundestagsabgeordneten Margit Stumpp (links) sowie den Gemeinderätinnen Andrea Ziegler, Carola Merk-Rudolph und Gisela Knobloch (rechts). (Foto: Bauch)
Freier Mitarbeiter

Sommerliches Ipfmesswetter, gut gelauntes Festumzugsvolk, fröhlich winkende Zaungäste: Der traditionelle Festumzug zur Ipfmesse macht Spaß und verbreitet gute Stimmung.

Der neue Kreisverkehr in Bopfingen sorgte gleich mal für eine kurze Orientierungslosigkeit beim Reit- und Fahrverein Bopfingen. Die führende Gruppe hätte fast die Abzweigung in Richtung Ipfmessgelände verpasst und war somit drauf und dran eine Ehrenrunde zu drehen. Aber kurz den Rückwärtsgang bei den Pferden eingelegt – und die Richtung hat ab sofort gestimmt.

Die Ipfmesse zaubert den Bopfingern ein Lächeln ins Gesicht.
Die Ipfmesse zaubert den Bopfingern ein Lächeln ins Gesicht. (Foto: Bauch)

48 Gruppen und Motivwagen nahmen am Festumzug zur 207. Ipfmesse in Bopfingen teil. Darunter waren auch viele Gäste aus dem Umland wie die Musikkapelle Deiningen, der Fanfarenzug der Bärenfanger aus Unterkochen oder die Neresheimer Schalmeien. Als Ehrengäste fuhren der Bundestagsabgeordnete Roderich Kiesewetter und Landrat Klaus Pavel, beide mit Gattinnen, im Festzug mit.

Bürgermeister Gunter Bühler teilte sich seine Festkutsche mit gleich vier Damen. Die Bundestagsabgeordnete Margit Stumpp, sowie die Gemeinderätinnen Andrea Ziegler, Carola Merk-Rudolph und Gisela Knobloch genossen es sichtlich, den ganzen Weg des Festzuges gefahren zu werden. „Ich bin der einzige, der in solch starker Damenbegleitung unterwegs ist“, sagte Bürgermeister Bühler stolz. Brav und gesittet ging es auch bei den Vierbeinern vom Verein der deutschen Schäferhunde zu, die im Festumzug mitliefen und ein schönes Bild abgaben.


Stolz und würdig vertritt das Festmädle aus Oberdorf ihr Dorf.
Stolz und würdig vertritt das Festmädle aus Oberdorf ihr Dorf. (Foto: Bauch)

Bunt, fröhlich und schön anzuschauen waren alle teilnehmenden Gruppen und Motivwagen, die sich auf die einstündige Wegstrecke von der Innenstadt in Richtung Ipfmessgelände aufgemacht haben. Besonders die Kinder, die am Festumzug teilnahmen, hatten ihren Spaß an dieser Veranstaltung bei strahlendem Sommerwetter.

Die Bopfinger Gärtner zeigen sich selbstbewusst.
Die Bopfinger Gärtner zeigen sich selbstbewusst. (Foto: Bauch)

Am Umzugsende fuhr dann noch der Brauereiwagen des Fürstlichen Brauhauses Wallerstein, der das offizielle Ipfmessbier in Fässern geladen hatte. Wie praktisch, wenn man sich sein Bier gleich noch selbst mitbringen kann.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen