Beim Kauf von Konzertkarten betrogen

Lesedauer: 1 Min
 Online-Betrügern sind zwei Freundinnen zum Opfer gefallen.
Online-Betrügern sind zwei Freundinnen zum Opfer gefallen. (Foto: Uli Deck)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Ein lang geplanter Konzertbesuch fiel für zwei Freundinnen ins Wasser. Sie sind Betrügern zum Opfer gefallen. Bereits im vergangenen Jahr hatten die Beiden online bei einem vermeintlichen Ticket-Händler Karten bestellt. Nun kam die böse Überraschung. Weder die Eintrittskarten wurden geliefert noch waren diese am Konzerttag hinterlegt worden. Ein so genannter Drittanbieter hatte auf der Internetseite „laolaevents.de“ Karten angeboten, die es offensichtlich nie gab. Das vorab überwiesene Geld von knapp 200 Euro landete auf einem holländischen Konto. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen