ADAC-Automobilslalom fasziniert die Zuschauer

Lesedauer: 4 Min
 ADAC-Automobilslalom findet auf der Bopfinger Breitwangbahn statt
Der Sommer 2018 ist heiß. Einen heißen Reifen fahren auch die mehr als 70 Teilnehmer beim diesjährigen ADAC-Automobilslalom auf der Breitwangbahn bei Bopfingen.
Freier Mitarbeiter

Der MSC Aalen und der MSC Aalen-Reichenbach laden zum größten Sommer-Motorsport-Event in der Region ein. Mehr als 70 Rennfahrer aus ganz Deutschland werden am Sonntag, 12. August, auf der Breitwangbahn des Motorsportclubs Ipf-Bopfingen erwartet. Die besten Fahrer gehen in die Wertung der Ostalbsprengel-Slalommeisterschaft ein.

Der MSC Aalen und der MSC Aalen-Reichenbach sind seit nunmehr vier Jahren die Gastgeber des größten und spektakulärsten Autorennsport-Events in der Region. Auf der mehr als 1000 Meter langen Rennstrecke des Motortsportclubs Ipf-Bopfingen geht es in getunten Straßenfahrzeugen und speziell für den Automobilslalom präparierten Rennboliden im Zickzackkurs um die rot-weißen Hütchen.

Ganz nah an der Rennstrecke

Die Regeln sind einfach: Der Fahrer mit der schnellsten Zeit und den wenigsten Fehlerpunkten für umgefallene Hütchen gewinnt. Für die Besucher und Zuschauer ist dieses Motorsportevent in Bopfingen ein besonderes Erlebnis. „Nirgendwo können die Zuschauer so nah an der Rennstrecke sein und den Rennfahrern im Fahrerlager quasi über die Schultern schauen“, sagt Dieter Waschiczek, Vorsitzender des MSC Aalen-Reichenbach.

Das Reglement des Clubslaloms, das unter der Schirmherrschaft des ADAC Württemberg stattfindet, sieht vor, dass auch Slalomeinsteiger die Möglichkeit bekommen, einmal selbst ihre Fahrkünste im Automobilslalom auszuprobieren. Die dazu benötigte Lizenz kann beim Veranstalter erworben werden. Am Sonntag, 12. August, ab 9 Uhr gehen serienmäßige Fahrzeuge, an denen nur geringe Modifikationen vorgenommen werden dürfen, an den Start.

Wann startet welcher Lauf

Ab 11 Uhr gehen die deutlich modifizierten Fahrzeuge auf die Strecke und ab 15 Uhr werden die sogenannten Rennboliden in Bopfingen erwartet. Jeder Starter hat einen Trainingslauf, dann werden vier Wertungsläufe gefahren – mehr als bei allen anderen vergleichbaren Rennveranstaltungen . „Ob Zuschauer oder Teilnehmer, wir versprechen einen spannenden Motorsporttag bei exzellenter Bewirtung“, sagt Waschiczek. Der Eintritt ist frei.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen