19-Jähriger überschlägt sich und läuft verletzt weiter

Lesedauer: 2 Min

Zufällig hat die Polizei einen 19-Jährigen getroffen, der nach einem Autounfall verletzt umher lief.
Zufällig hat die Polizei einen 19-Jährigen getroffen, der nach einem Autounfall verletzt umher lief. (Foto: Archiv- Roland Weihrauch / dpa)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Zufällig hat die Polizei einen 19-Jährigen getroffen, der nach einem Autounfall verletzt umher lief.

In der Nacht zum Donnerstag wurde kurz nach Mitternacht ein Mann in der Ostalbstraße angetroffen, der sich eine Kopfplatzwunde zugezogen hatte. Beim Antreffen war zunächst nicht klar, ob der Mann aufgrund augenscheinlicher Trunkenheit gestürzt war oder ob er angefahren wurde. Die Polizei stellte anschließend fest, dass weder das eine noch das andere zutraf. Der 19-jährige Mann war zuvor auf einem Feldweg zur Dorfstraße in einer scharfen Kurve von der Fahrbahn abgekommen und hatte sich im Acker überschlagen. Am VW entstand dabei Sachschaden, der auf etwa 10 000 Euro geschätzt wurde.

Der 19-Jährige konnte sich selbst aus dem Auto befreien und ging zu Fuß in Richtung Trochtelfingen, wo er von einer zufällig vorbeikommenden Rettungswagenbesatzung angetroffen und erstbehandelt wurde, ehe er ins Krankenhaus gebracht wurde. Der 19-Jährige musste sich einer Blutentnahme unterziehen; sein Führerschein wurde einbehalten.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen