Ölflecken in Oberdorf: Stadt erstattet jetzt Anzeige

Lesedauer: 2 Min

Massive Ölverschmutzungen auf dem Fahrbahnbelag sorgen derzeit in Oberdorf für Ärger.
Massive Ölverschmutzungen auf dem Fahrbahnbelag sorgen derzeit in Oberdorf für Ärger. (Foto: Bauch)

Oberdorf (mab) - Ölflecken auf dem Fahrbahnbelag sorgen derzeit in Oberdorf für Ärger. In der Ipfstrasse, dem Egerweg und rund um das alte Rathaus sind diese unschönen Hinterlassenschaften eines Fahrzeugs, das offenkundig dauerhaft Öl verliert, besonders gut und zahlreich zu sehen. Die Stadt Bopfingen will gegen den oder die verantwortlichen Fahrzeughalter jetzt vorgehen. „In Oberdorf finden sich an manchen Stellen derart viele dieser Ölflecken. Das muss auch einem komplett unaufmerksamen Fahrzeughalter irgendwann einmal auffallen“, sagt Hauptamtsleiter im Rathaus von Bopfingen, Daniel Bäuerle. Er weist darauf hin, dass es sich bei diesem Ärgernis laut Gesetz um eine Ordnungswidrigkeit handelt, die mit einem Bußgeld belegt werden könne. Voraussetzung ist die Erstattung einer Anzeige bei der Polizei. Und genau das hat die Stadt Bopfingen jetzt vor. „Wir erstatten Anzeige gegen Unbekannt und lassen die Polizei ermitteln“, kündigt Bäuerle an. Trotzdem möchte man dem Verursacher noch die Möglichkeit geben, die Verschmutzung in Eigenregie zu beseitigen. Die Stadt würde dazu über den Bauhof die nötigen Binde- und Reinigungsmittel zur Verfügung stellen, die vom Verursacher allerdings bezahlt werden müssten. Das sei aber immer noch günstiger als die Beauftragung einer Spezialfirma, stellt Bäuerle klar. Da sei man schnell eine vierstellige Summe los. Foto: mab

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen