Große Jubiläen beim Musikverein Adelmannsfelden

Lesedauer: 3 Min
 Bei der Hauptversammlung des Musikvereins Adelmannsfelden sind treue Mitglieder geehrt worden.
Bei der Hauptversammlung des Musikvereins Adelmannsfelden sind treue Mitglieder geehrt worden. (Foto: mva)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Bei der Hauptversammlung des Musikvereins Adelmannsfelden ist an das große Jubiläum „170 Jahre Volksmusik in Adelmannsfelden“ im April, aber auch an die vielen Veranstaltungen zum 900-jährigen Jubiläum des Ortes erinnert worden. Mit 58 Terminen war es ein sehr arbeitsreiches Jahr.

Für Vorsitzenden Jürgen Schenk waren das Jubiläumskonzert und die vielen Veranstaltungen zum 900-jährigen Jubiläum, unter anderem das Konzert „900 Jahre Sang und Klang“ unter Beteiligung aller musikalischen Gruppierungen aus Adelmannsfelden die Höhepunkte.

Lob der Dirigentin: Kapelle entwickelt sich gut

Nach Schriftführer Florian Groß, der auf die einzelnen Termine einging, berichtete Kassiererin Simone Klissenbauer von einem positiven Jahresergebnis. Die Jugendkapelle Adelmannsfelden-Pommertsweiler hat derzeit 29 Musikerinnen und Musiker war von Jugenleiterin Madleine Beck zu hören. Am D1-Lehrgang nahmen Taleja Zieker, Lena Ott und Teresa Vogt und am D3-Lehrgang Luisa Berroth sehr erfolgreich teil.

Dirigentin Rita König ging auf die guten musikalischen Leistungen bei den Konzerten im April und im November sowie zuletzt im April 2019 beim Konzert in Welzheim ein. Die Kapelle entwickle sich musikalisch sehr gut.

Bürgermeister Edwin Hahn bedankte sich für die vielfältigen Auftritte in der Gemeinde, vor allem aber für die Mitgestaltung des Gemeindejubiläums. Die Satzungsänderung zur Gemeinnützigkeit und Datenschutzverordnung wurde einstimmig beschlossen.

Matthias Klissenbauer ehrte langjährige Mitglieder. Für 20 Jahre fördernde Mitgliedschaft wurden Marco Kiesel, Katja Kiesel, Anne Berroth, Joachim Bauer und Herbert Arnold geehrt.

Für 40 Jahre Paul Bareis, Hans Fahrian und Oliver Kipf. 50 Jahre unterstützen Graf Martin Adelmann, Georg Maier, Erwin Pohlner und Adolf Schmid den Verein. Eine besondere Ehrung erhielt Fritz Hofmann für 60 Jahre aktive und fördernde Mitgliedschaft.

Uwe Berroth bedankte sich im Namen des TSV Adelmannsfelden für die großartige Unterstützung bei der Faustball-Europameisterschaft. Dass die Nationalhymnen live gespielt wurden, sei eine Besonderheit dieser Veranstaltung. Karl Wohlers vom Sängerbund Eintracht sprach seinen Dank an den Musikverein für die immer gute Zusammenarbeit aus. Man werde sich auch weiterhin gegenseitig unterstützen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen