Gemeinde beseitigt letzte Schäden der Faustball-EM

Lesedauer: 1 Min
Martin Bauch
Freier Mitarbeiter

Die Gemeinde hat den Sportplatz des TSV Adelmannsfelden nach der Faustball-EM 2018 wieder instandgesetzt. Drainagen wurden erneuert, an einigen Stellen wurde neuer Rollrasen ausgebracht und die Spielfläche wurde gesandet. Vor allem das Unwetter während des Turniers mit Regenmengen von bis zu 25 Litern je Quadratmeter setzte dem Feld stark zu. Die Kosten beliefen sich auf 12 000 Euro. Schon im Vorfeld war mit einer späteren Sanierung des Platzes gerechnet worden. Bürgermeister Edwin Hahn dankte den Verantwortlichen des TSV Adelmannsfelden und den vielen freiwilligen Helfern für ihren Einsatz während des Turniers: „Das war ein absoluter Höhepunkt in unserem Gemeindejubiläumsjahr!“

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen