Kollegen, Kinder und Eltern hatten ein wunderschönes Abschiedsfest und eine tolle Überraschung – eine Relax-Schaukel aus Holz
Kollegen, Kinder und Eltern hatten ein wunderschönes Abschiedsfest und eine tolle Überraschung – eine Relax-Schaukel aus Holz – für Inge Kaufmanns Garten organisiert. Im Bild hintere Reihe unter dem Dach: Zweiter von rechts Bürgermeister Armin Kiemel, links daneben Inge Kaufmann und der Ortsvorsteher von Pommertsweiler, Egon Ocker. (Foto: Gemeinde Abtsgmünd)
Aalener Nachrichten

Kinder, Kollegen und Eltern haben Inge Kaufmann am im Kindergarten „Abenteuerland“ in Pommertsweiler mit einem tollen Abschiedsfest verabschiedet. Nach sieben Jahren wechselt die beliebte Kindergartenleiterin zum evangelischen Kindergarten „Regenbogenhaus“ nach Abtsgmünd und übernimmt dort ab dem 1. Oktober die Leitung. Eine Nachfolgerin für den Kindergarten Pommertsweiler ist mit Christine Kraus zum 1. Oktober bereits gefunden.

Zum Abschied hatten sich die Kinder, Erzieher und Eltern neben Liedern und lobenden Worten auch tolle Geschenke für Inge Kaufmann ausgedacht, die ihr den Abschied sichtlich schwer machten. Bürgermeister Armin Kiemel und Ortsvorsteher Egon Ocker hoben das vorbildliche Engagement für den Kindergarten hervor, das stets weit über das übliche Maß hinausgegangen sei, und dankten Kaufmann für ihre jahrelange Arbeit.

Am 1. Oktober 2011 startete Kaufmann als erfahrene Erzieherin im Kindergarten Pommertsweiler als Zweitkraft, bevor sie zum 1. Januar 2014 zur neuen Leiterin gewählt wurde. Man lasse sie schweren Herzens gehen, habe jedoch Verständnis für die Entscheidung, erklärte Bürgermeister Kiemel. Immerhin halte sie ja Abtsgmünd und einem wichtigen Kindergartenträger der Gemeinde die Treue.

Inge Kaufmann bedankte sich bei der Gemeinde für das Vertrauen, die Kindergartenleitung in Pommertsweiler übernehmen zu dürfen, bei ihrem engagierten Team, den Eltern und dem Elternbeirat für die konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit und schließlich bei den Kindern für die tolle Zeit in Pommertsweiler, an die sie sich immer gerne erinnern werde.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen