Musikverein Hohenstadt blickt positiv in die Zukunft

Der Musikverein Hohenstadt hat bei seiner Generalversammlung seine Mitglieder für jahrelange aktive oder passive Mitgliedschaft
Der Musikverein Hohenstadt hat bei seiner Generalversammlung seine Mitglieder für jahrelange aktive oder passive Mitgliedschaft ehren können. (Foto: Musikverein Hohenstadt)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Der Musikverein Hohenstadt hat seine jährliche Generalversammlung im Fruchtkasten in Hohenstadt durchgeführt. Nach einer musikalischen Eröffnung „Wir grüßen mit Musik“ wurden beim Musikstück: „Ich hatt‘ einen Kameraden“ den Verstorbenen des vergangenen Jahres gedacht. In guter Erinnerung bleiben uns Josef Holl und unsere Ehrenmitglieder Otto Pfletschinger und Walter Krauter.

Bei den verschiedenen Berichten der Vorstandschaft und der Dirigentin Christine Kraus wurde sehr deutlich, dass die Corona-Pandemie auch beim MV Hohenstadt nicht spurlos vorübergegangen ist.

Man wollte nach dem Jubiläumsjahr 2019 ein „ganz normales“ MV-Jahr mit vielen schönen Auftritten musikalisch erleben. Jedoch wurden sämtliche Veranstaltungen über Wochen und Monate abgesagt. Keine Proben und Auftritte, die Instrumentenausbildung, wo möglich, nur Online. Hier zeigten sich unsere Ausbilder teilweise sehr kreativ.

Da es für die Verantwortlichen des MV Hohenstadt keine Option war den Kopf in den Sand zu stecken, wurde versucht über Social-Media in Kontakt zu bleiben. Und nicht nur das: Sobald die Lage es zuließ, wurde im Rahmen des Machbaren geplant und getüftelt, und so entstanden kleine Highlights im Jahr, wo mit ausgefeilten Hygienekonzepten Musik-Frühschoppen in Hohenstadt gefeiert werden konnten. Von den Gästen und der Bevölkerung sehr gut angenommen wurde auch die neue Fest-Location beim Feuerwehrkreisel im Gartenweg, wo der Musikverein unter freiem Himmel bei Platzkonzerten mit seiner Musik endlich wieder begeistern konnte.

Die Kassenprüferinnen Heike Sauter und Bernadette Petrogalli, die beide an diesem Abend leider verhindert waren, ließen über den Vorsitzenden Hartmut Philipp der Kassiererin Anne-Marie Horlacher eine perfekte Kassenführung bescheinigen.

Zur Entlastung der Vorstandschaft konnte Armin Friedrich gewonnen werden, der nach einem Grußwort der Gemeinde, selbige durchführte. Die Entlastung wurde von allen anwesenden Mitgliedern einstimmig bestätigt.

Ebenso führte Friedrich die Wahlen durch. Alle zur Wahl stehenden Personen der entsprechenden Ämter hatten sich wieder aufstellen lassen und wurden einstimmig wiedergewählt. Dies sind: Stellvertretender Vorsitzender: Mathias Baier, Jugendleiterin: Katrin Röhrle, Beisitzerin aktiv: Lena Sauter, Beisitzer passiv: Manuel Preis.

Der MV Hohenstadt blickt positiv in die Zukunft und will versuchen umzusetzen was möglich ist. Während der Pandemie wurde nochmal deutlich, dass die Versorgung mit größeren öffentlichen Räumen in Hohenstadt nicht gut ist. So wäre während der Hochphase ein größerer Saal nötig gewesen, um die entsprechenden Proben mit den geforderten Mindestabständen der Musikanten zu gewährleisten. In Folge traf man sich öfter im Freien, wenn es die Witterung zuließ. Gedankt wurde in dem Zusammenhang der gräflichen Familie Adelmann, die den Fruchtkasten für einige Proben zur Verfügung gestellt hatte.

Was jedem während des Lockdowns gefehlt hat, war neben dem gemeinsamen Musizieren besonders auch die Geselligkeit. So soll in naher Zukunft verstärkt darauf geschaut werden, mit speziellen Aktionen, wie zum Beispiel Wandertag, einige gemeinsame schöne Stunden zu verbringen.

Anstehende Termine für 2021:

17.10.2021:Jugendvorspielnachmittag. Im Proberaum

28.11.2021Um den 1. Advent ein Platzkonzert mit Weihnachtsliedern am Marktplatz

19.12.2021:Kirchenkonzert

24.12.2021:Weihnachtsliederspielen in Hohenstadt und drumrum

25.12.2021:1. Weihnachtsfeiertag – Gottesdienst-Umrahmung

Der Musikverein war froh, während der Generalversammlung seine Mitglieder auf Grund von jahrelanger aktiver oder passiver Mitgliedschaft ehren zu können. Die Ehrungen des Blasmusikverbandes führte der stellvertretende Vorsitzende des BMVOK Roland Haag durch. Da die Verbandsehrungen im letzten Jahr auf Grund der Lage ausfallen mussten, wurden diese hier ebenfalls nachgeholt.

BVBW – 10 Jahre: 2020: Simon Hieber, Anna-Maria Horlacher, Daniel Hügler, Lorenz Kienhöfer, Lavina Winter, Linus Winter, Marius Zimmerhackl; 2021: Hannah Berger, Marco Beyer, Samuel Feil, Alessa Waibel

BVBW – 20 Jahre: 2020: Mathias Baier, Daniela Sierra; 2021: Margit Kern

BVBW – 60 Jahre: Günter Gutheiß

Besonders geehrt wurden für langjährige Tätigkeit in ehrenamtlichen Positionen:

BVBW - Fördernadel in Silber für 15 Jahre: Katrin Röhrle

BVBW - Fördermedaille in Silber für 15 Jahre: Veronika Hoppe, Siegfried Wengert

Folgende Ehrungen des Musikvereines führte im Anschluss der Vorsitzende Hartmut Philipp durch:

MVH - 10 Jahre: Anne Gräfin Adelmann, Hannah Berger, Marco Beyer, Samuel Feil, Marita Hirsch, Wolfgang Hirsch, Thomas Kern, Alessa Waibel, Jonas Zimmerhackl

MVH–20 Jahre: Inge Brenner, Helmut Funk, Regina Funk, Helmut Hägele

MVH–30 Jahre: Winfried Winter; MVH–40 Jahre: Volker Gerlach; MVH–50 Jahre: Susanne Wengert; MVH–60 Jahre: Günter Gutheiß, Karl Ohnewald, Bruno Rettenmaier

MVH – 70 Jahre: Karl Krauter

Mitglieder, die zur Ehrung nicht persönlich anwesend sein konnten, werden diese in den nächsten Tagen/Wochen persönlich überbracht.

Anträge oder diverse Punkte zum Thema Verschiedenes gab es keine.

Der Musikverein bedankt sich bei all seinen Mitgliedern, die auch während der schweren Zeit zur Stang gehalten haben, seiner Dirigentin Christine Kraus, die nicht locker ließ, ihre Musikerinnen und Musiker zu motivieren, seinen Ausbildern und allen Gönnern die finanziell für Entlastung sorgten.

Zum Abschluss der Generalversammlung verzauberte die Musikkapelle die Versammlung nochmal mit den Musikstücken „Kuschel-Polka“ und „Jesus berühre mich“.

Das könnte Sie auch interessieren

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen